Heringstage in Wismar – in einem Dutzend Restaurants steht der Fisch 16 Tage lang ganz oben auf der Speisekarte. (Foto: TZ Wismar, Christoph Meyer, paperheroes)

Fisch ganz oben auf der Speisekarte

Heringstage in Wismar

Kulinarischer Klassiker: Zum 18. Mal finden auf Initiative des Hanseatischen Köcheclubs „Wismarbucht“ die Wismarer Heringstage statt.

In einem Dutzend Restaurants steht der Fisch 16 Tage lang ganz oben auf der Speisekarte. In Erinnerung an die goldenen Zeiten des Heringsfangs verwöhnen vom 14. bis 29. März ein Dutzend Gastronomen der Hansestadt und Umgebung ihre Gäste mit maritimen Spezialitäten, angefangen beim frisch gebratenen Hering bis zum eingelegten Matjes.

Vom Hafen zum Marktplatz

Los geht es am 14. März um 10.00 Uhr am Alten Hafen, wo die Fische angelandet werden. In großen Heringskarren werden sie anschließend, begleitet durch ein Blasorchester und den Wismarer Schützenverein, zum Marktplatz befördert. Danach werden die Fische frisch zubereitet und Gäste zur Verkostung eingeladen. Dazu gibt es Shantys vom Chor „Blänke". In den teilnehmenden Restaurants steht der Hering 16 Tage lang ganz oben auf der Speisekarte.
Weitere Informationen: www.heringstage-wismar.de.

Mehr Informationen über unseren Norden finden Sie im LAND & MEER und im SEASIDE-Magazin: Sie erhalten die Magazine für 8,90 Euro bzw. 9,80 Euro am Kiosk oder hier versandkostenfrei im LAND & MEER Shop.

Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen sie in den aktuellen Ausgaben