Surfer vor der Fehmarnsund Brücke (Foto: TZ/Rätzke)

OSTSEEINSEL FEHMARN

Fehmarn – Sonneninsel in der Ostsee

Fehmarn ist die einzige Ostseeinsel Schleswig-Holsteins und hat etwa 2.200 jährliche Sonnenstunden zu bieten.

Auf dem sonnigen Fehmarn wechseln sich Naturstrände, Binnenseen und Steilküsten ab. Die Strände bei Burgtiefe und dem Wulfener Hals sind die südlichsten und weißesten Sandstrände der Insel. Über 300 Kilometer Radweg führen über Deiche, am Meer entlang, durch Wiesen und Felder, die zur Rapsblüte im Frühjahr hellgelb leuchten. Zahlreiche Hofcafés mit angeschlossenen Hofläden bieten Inselspezialitäten wie Rapshonig oder „Kröpel" – in Öl gebackene Hefekugeln.

In den vier Naturschutzgebieten Fehmarns rasten jährlich zehntausende Zugvögel, und aus den Beobachtungshütten im NABU-Wasservogelreservat Wallnau gelingt der Blick auf zum Teil sehr seltene Arten. Kiter, Surfer und Segler schätzen das im Volksmund auch „Knust" genannte Eiland aufgrund der guten Windbedingungen und Infrastruktur. Zu den Eventhighlights gehören das Surf-Festival, der Kitesurf World Cup, aber auch das Midsummer Bulli Festival und viele weitere Veranstaltungen, wie das Rapsblütenfest oder das Schleswig-Holstein Musik Festival.

Besonders beliebt bei Familien sind Freizeiteinrichtungen wie die Badewelt FehMare, der Schmetterlingspark, die Galileo-Wissenswelt oder das Meereszentrum.

Als Unterkünfte zur Verfügung stehen vorwiegend Ferienhäuser und Ferienwohnungen, auch auf Bauernhöfen. Wohnwagen- und Wohnmobil-Freunde finden zahlreiche Campingplätze vor, Hotels sind ebenfalls vertreten.

Weitere Informationen und Urlaub buchen: www.fehmarn.de

Mehr Informationen über Urlaub hier bei uns im Norden finden Sie im neuen LAND & MEER und im neuen SEASIDE-Magazin. Sie erhalten die Magazine für 8,90 Euro bzw. 9,80 Euro am Kiosk oder hier versandkostenfrei im  LAND & MEER Shop.

 

Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen sie in den aktuellen Ausgaben