Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
La Strada verzaubert Bremen
Den Zuschauern wird beim "La Strada" ein buntes Zirkusprogramm geboten, das europaweit seinesgleichen sucht.(Foto:www.bremen-tourismus.de)

25. Internationales Straßenzirkusfestival

La Strada verzaubert Bremen

Das Internationale Festival der Straßenkünste, La Strada, begeistert zum 25. Mal zahlreiche Besucher mit einem bunten Programm aus Clownerie, Jonglage, Artistik und Akrobatik. In den Straßen Bremens treten vom 13. bis 16. Juni 2019 etwa 150 Künstler auf und verwandeln die Stadt in eine große Zirkusmanege. Die kostenfreien Aufführungen unter freiem Himmel locken jährlich etwa 150.000 Schaulustige an.

Rund um den Bremer Marktplatz, mit dem UNESCO-Weltkulturerbe dem Bremer Rathaus und der Rolandstatue, finden während des Internationalen Festivals der Straßenkünste La Strada zahlreiche Aufführungen von Kleinkünstlern und Ensembles unter freiem Himmel statt. Auch die angrenzenden grünen Wallanlagen bieten den Artisten, Clowns und Jongleuren aus der ganzen Welt eine beeindruckende Kulisse.

Kostenfreie Vorstellungen

Den Zuschauern wird in dieser Freiluftmanege ein buntes Zirkusprogramm geboten, das europaweit seinesgleichen sucht. La Strada bietet gleichermaßen professionellen Akteuren wie jungen Nachwuchskünstlern eine Plattform für die vielfältige Darstellung der Open-Air-Kunst. Immer auf der Suche nach Neuem vereint das Festival Elemente aus Kunst, Theater, Tanz und Zirkus. Die Vorstellungen sind dabei kostenfrei, traditionell geht am Ende einer Aufführung der Hut durch die Reihen der Zuschauer.

Anlässlich des Bremer Stadtmusikantensommers zum 200jährigen Jubiläum der Geschichte wird das weltweit bekannteste Märchen der Brüder Grimm auch während des Straßenzirkusfestivals auf verschiedene Weise interpretiert.

www.bremen-tourismus.de

Mehr Informationen zu Open Air Events hier bei uns im Norden finden Sie im neuen LAND & MEER. Sie erhalten das Magazin für 8,90 Euro am Kiosk oder hier versandkostenfrei im LAND & MEER Shop.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Zweites Kreuzfahrtterminal am Kieler Ostseekai - Die Fertigstellung und Inbetriebnahme erfolgt im kommenden Frühjahr zu Beginn der Saison 2019. (Grafik: Seehafen Kiel)

Kiel investiert in Kapazität und Abfertigungsqualität

Zweites Kreuzfahrtterminal am Ostseekai

Am Kieler Osteekai entsteht ein zweites Abfertigungsgebäude für Kreuzfahrtpassagiere und deren Gepäck. Im Rahmen der ITB, der Leitmesse der weltweiten Reisebranche, wurden Visualisierungen nunmehr erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. mehr →


„Wir sind sicher: SUP macht glücklich! Darum gibt es bei uns den ganzen Sommer hindurch Gelegenheiten, das SUP-Board für sich zu erobern. (Foto: TSG)

Neues Event in der Lübecker Bucht

SUP & SOUL Beach Tour

Sportlich mit dem SUP auf der Ostsee, entspannt beim Yoga am Strand oder sich zu lässigen Tönen treiben lassen, so vielfältig zeigt sich die neue Eventreihe „SUP & SOUL Beach Tour", die von den drei Tourismusorganisationen Timmendorfer Strand, Grömitz und der Lübecker Bucht ins Leben gerufen worden ist. mehr →


Die mehr als vier Millionen Krokusse bilden den Rahmen für ein buntes Frühlingsfest im historisch-maritimen Ambiente Husums. (Foto: Oliver Franke)

Millionen Krokusse locken die Gäste

Husumer Frühlingsfest im April

Es ist ein untrügliches Anzeichen für den Frühling, wenn die Krokusse rund um das einzige Schloss an der Nordseeküste Schleswig-Holsteinsden winterlichen Husumer Schlossgarten mit lila Farbtupfern verzieren, die sich mehr und mehr ausdehnen. Schon Mitte des 19. Jahrhunderts findet das Phänomen der Krokusblüte erstmals in einem Gedicht und in einer Novelle von Theodor Storm, Husums Dichter-Sohn, Erwähnung. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben