Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
Waverider eröffnen bereits Freitag
Aufgrund der günstigen Wetterprognose werden die Wettkämpfe beim Weltmeisterschaftsfinale in Westerland bereits ein Tag früher gestartet. (Foto: www.windsurfworldcup.de)

Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt

Waverider eröffnen bereits Freitag

Der Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt beginnt am Freitag mit einem Paukenschlag. Aufgrund der günstigen Wetterprognose werden die Wettkämpfe beim Weltmeisterschaftsfinale in Westerland bereits ein Tag früher gestartet. Ab 13 Uhr duellieren sich die Waverider auf der Nordsee und zeigen den Zuschauern gleich zum Auftakt des größten Windsurf-Events der Welt rasante Wellenritte und spektakuläre Luftfahrten.

Die deutschen Fans drücken dem viermaligen Weltmeister Philip Köster die Daumen. Der 24-Jährige will vor heimischer Kulisse den Ranglistenführenden Victor Fernandez Lopez aus Spanien noch abfangen und zum fünften Mal Champion im Waveriding werden. Bei den Damen ist die Entscheidung bereits gefallen, denn die Ausnahme-Athletin Daida Moreno hat ihre Teilnahme am Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt wegen einer Verletzung abgesagt. Ihre Zwillingsschwester Iballa, die Nummer eins der Weltrangliste, steht deshalb bereits vor dem Saison-Highlight auf Sylt als neue Weltmeisterin fest und feiert damit ihren fünften WM-Titel in Folge.

In den drei weiteren Disziplinen Freestyle, Slalom und Foil ist am Brandenburger Strand ebenfalls rasante Action angesagt. Die Wetterfrösche haben für die nächsten Tage Windstärken zwischen vier und acht Beaufort vorhergesagt, so dass jeden Tag Wettkämpfe auf der Nordsee stattfinden können.

Am Freitagabend steigt im großen Veranstaltungszelt um 18 Uhr die erste von neun World-Cup-Partys. Vier angesagte DJs heizen dem Publikum in den kommenden Tagen auf zwei Dancefloors mit Chartbreakern, Dance-Classics, Hip-Hop, Deep, Tech, House und Electro ein.

Den musikalischen Open-Air-Auftakt macht Riders Connection am Samstag, 29. September. Das Trio aus Berlin ist um 18 Uhr live an der Mercedes-Benz sportsgarage zu hören. An gleicher Stelle gibt die Gruppe Grup Huub eine Woche später ebenfalls um 18 Uhr ihre musikalische Visitenkarte ab.

www.windsurfworldcup.de

Mehr Informationen zu Sport-Events und zur Urlaubsinsel Sylt finden Sie in der neuen Jubiläumsausgabe von LAND & MEER und im neuen SEASIDE. Sie erhalten die Magazine für 8,90 Euro bzw. 9,80 Euro am Kiosk oder hier versandkostenfrei im LAND & MEER Shop.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Vor einem Jahr, am 11. Januar 2017, wurde die Elbphilharmonie Hamburg mit einem Festkonzert eröffnet. (Foto: Maxim Schulz)

Ein Jahr Elbphilharmonie

Beeindruckender Erfolg

Die Elbphilharmonie Hamburg liefert ein Jahr nach ihrer Eröffnung eine beeindruckende Erfolgsbilanz ab. Rund 850.000 Gäste besuchten über 600 Konzerte, weit über 4,5 Millionen pilgerten auf die Plaza, nahezu 70.000 Personen nahmen an Konzerthausführungen teil, und die Musikvermittlungs-Angebote der Elbphilharmonie verzeichnen über 60.000 Menschen jeden Alters als Mitwirkende. mehr →


Wie lebt es sich als Astronaut auf der ISS? Bei der Raumfahrtführung bei Airbus erhalten Bremen-Besucher spannende Einblicke. Foto: www.bremen-tourismus.de

Raumfahrtjahr 2018

Sternstunden in Bremen

Kaum einer weiß es: Bremen hat, gemessen an Einwohnern, die höchste Luft- und Raumfahrtbeschäftigungsdichte in Deutschland und eine lange Tradition in dieser Branche. Mit etwa 12.000 Beschäftigten in mehr als 140 Betrieben und rund 20 Forschungsinstituten gehört der Luft- und Raumfahrtstandort Bremen zur Weltspitze. Die weltweit wichtigste und größte Raumfahrttagung, der International Astronautical Congress (IAC), findet 2018 schon zum zweiten Mal an der Weser statt. Ein guter Anlass, nun das Raumfahrtjahr „Sternstunden 2018“ zu feiern. mehr →


„Der Weg zur MSC-Zertifizierung war lang, komplex und alles andere als leicht. Aus diesem Grund sind wir besonders stolz, dass wir unser Ziel gemeinsam erreicht haben", ist sich Philipp Oberdörfer von der Erzeugergemeinschaft der Deutschen Krabbenfischer.

400 Krabbenkutter aus drei Nordseeländern ausgezeichnet

MSC-Zertifikat für Krabbenfischer

Ein besonderer Moment und ein echter Meilenstein für die europäische Fischereigeschichte: Die Nordsee-Krabbenfischer in Deutschland, Dänemark und den Niederlanden haben gemeinsam das MSC-Zertifikat für nachhaltige Fischerei erhalten. Eine der letzten großen Fischereien Europas ohne gesetzliche Fangquote hat sich zu einem kontrolliert nachhaltigen Umgang mit den Krabbenbeständen und dem Lebensraum Wattenmeer verpflichtet. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben