Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
„Antarctica“ im Bremer Übersee-Museum
Dem elfköpfigen Team gelangen beeindruckende Film- und Fotoaufnahmen, wie sie noch nie zuvor mit der Kamera eingefangen wurden. (Foto: Vincent Munier)

Elbe/Weser: Zu Besuch bei den Pinguinen

„Antarctica“ im Bremer Übersee-Museum

Für die meisten von uns ist sie bis heute „Terra incognita“, ein unbekanntes Land – die Antarktis. Mit rund 13,2 Millionen Quadratkilometern Fläche ist der eisige Kontinent größer als Europa und Heimat vieler Tier- und Pflanzenarten zu Wasser wie an Land. Mit "Antarctica" öffnet das Übersee-Museum vom 27. Oktober 2018 bis 28. April 2019 ein einzigartiges Schaufenster in diesen von Menschen unbewohnten Lebensraum, der als eines der letzten intakten Ökosysteme unserer Erde gilt. mehr →

Poet mit Feder und Schere
„Poet mit Feder und Schere" ist die größte Präsentation zu Hans Christian Andersen als bildenden Künstler, die jemals in Deutschland gezeigt wurde. (Foto: Ingrid Krause / BTZ Bremer Touristik-Zentrale)

Elbe/Weser: Hans Christian Andersen in der Kunsthalle Bremen

Poet mit Feder und Schere

Kunsthalle Bremen zeigt ab Herbst 2018 Sonderausstellung zu Hans Christian Andersen. Noch heute ist Hans Christian Andersen (1805–1875) jedem Kind als Märchendichter bekannt. „Die kleine Meerjungfrau“, „Des Kaisers neue Kleider“ oder „Die Prinzessin auf der Erbse“ brachten ihm bereits zu Lebzeiten größte Berühmtheit ein. Andersens Märchen wurden in über 150 Sprachen übersetzt. Damit gehört Andersen zu den meist gelesenen Autoren der Welt. mehr →

Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben