Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
Musical Welterfolg kommt wieder nach Hamburg
Die Beliebtheit von MammaMia hielt auch im deutschsprachigen Raum all die letzten Jahre ungebrochen an. (Foto: www.stage-entertainment.de)

Here we go again

Musical Welterfolg kommt wieder nach Hamburg

Das Gute-Laune-Musical mit den Hits von ABBA feiert im Oktober 2020 wieder Premiere im Hamburger Stage Operettenhaus

Es war eines der beliebtesten Musicals der Hamburger. Fünf Jahre lang herrschte ABBA-Fieber auf der Reeperbahn. Im kommenden Jahr kehrt das Erfolgsmusical MAMMA MIA! endlich nach Hamburg zurück. Ab Oktober 2020, aber nur für ein Jahr. „Wir freuen uns sehr, MammaMia! endlich wieder in Hamburg zeigen zu können!“, so Uschi Neuss, Geschäftsführerin von Stage Entertainment Deutschland. „Wir haben den Hamburgern unglaublich viel zu verdanken. Ohne die erfolgreiche erste Spielzeit wäre der große Erfolg vonMammaMiaä deutschlandweit nie möglich geworden. Viele Fans verbinden noch schöne Erinnerungen gerade an diese Show. Es wird Zeit,Das Gute-Laune-Musical mit den Hits von ABBA feiert im Oktober 2020 wieder Premiere im Hamburger Stage Operettenhaus  sie endlich wieder nach Hamburg zu bringen!“
 
Auf die Hamburger Deutschlandpremiere von MammaMia am 3. November 2002 schaute die ganze Welt: Es war die erste nicht-englischsprachige Musicalproduktion mit Songs von ABBA Sie wurde zu einem der größten Erfolge in der Geschichte von Stage Entertainment und ebnete MAMMA MIA! den internationalen Weg. Seitdem wurde die Show vor über 60 Millionen Zuschauern, in über 400 Städten und 15 verschiedenen Sprachen aufgeführt.
 Die Beliebtheit von MammaMia hielt auch im deutschsprachigen Raum all die letzten Jahre ungebrochen an. Das gefeierte Original erzählt mit 22 mitreißenden Superhits von ABBA wie „Dancing Queen“, „Take a chance on me“ und natürlich „Mamma Mia“ eine sommerlich-witzige und liebevolle Geschichte um Donna und ihre Tochter Sophie. Dadurch entstand ein furioses Musiktheater-Vergnügen voller Glücksgefühle.
 Die Geschichte: Drei mögliche Väter - zwei unvergessliche Tage. MammaMia spielt auf einer griechischen Insel und vermittelt Urlaubsstimmung pur: Die alleinerziehende Mutter Donna und ihre Tochter Sophie, die kurz vor ihrer Hochzeit steht, werden mit der Anwesenheit dreier möglicher Väter konfrontiert. Gemeinsam mit Donnas Freundinnen beginnt ein charmantes Rätselraten...
 

TINA – DAS MUSICAL bleibt noch bis zum nächsten Herbst in Hamburg und genießt ebenfalls weltweite Erfolge. Gerade feierte die Eigenproduktion von Stage Entertainment umjubelte Premiere am Broadway in New York. TINA – DAS MUSICAL wird seine letzte Vorstellung in Hamburg am 13. September 2020 spielen. Danach zieht die Produktion weiter ins Stage Palladium Theater nach Stuttgart.

www.stage-entertainment.de

Mehr Informationen zu Events hier bei uns im Norden finden Sie im neuen LAND & MEER und im neuen SEASIDE. Sie erhalten die Magazine für 8,90 Euro bzw.9,80 Euro am Kiosk oder hier versandkostenfrei im  LAND & MEER Shop.

 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Wie lebt es sich als Astronaut auf der ISS? Bei der Raumfahrtführung bei Airbus erhalten Bremen-Besucher spannende Einblicke. Foto: www.bremen-tourismus.de

Raumfahrtjahr 2018

Sternstunden in Bremen

Kaum einer weiß es: Bremen hat, gemessen an Einwohnern, die höchste Luft- und Raumfahrtbeschäftigungsdichte in Deutschland und eine lange Tradition in dieser Branche. Mit etwa 12.000 Beschäftigten in mehr als 140 Betrieben und rund 20 Forschungsinstituten gehört der Luft- und Raumfahrtstandort Bremen zur Weltspitze. Die weltweit wichtigste und größte Raumfahrttagung, der International Astronautical Congress (IAC), findet 2018 schon zum zweiten Mal an der Weser statt. Ein guter Anlass, nun das Raumfahrtjahr „Sternstunden 2018“ zu feiern. mehr →


„Der Weg zur MSC-Zertifizierung war lang, komplex und alles andere als leicht. Aus diesem Grund sind wir besonders stolz, dass wir unser Ziel gemeinsam erreicht haben", ist sich Philipp Oberdörfer von der Erzeugergemeinschaft der Deutschen Krabbenfischer.

400 Krabbenkutter aus drei Nordseeländern ausgezeichnet

MSC-Zertifikat für Krabbenfischer

Ein besonderer Moment und ein echter Meilenstein für die europäische Fischereigeschichte: Die Nordsee-Krabbenfischer in Deutschland, Dänemark und den Niederlanden haben gemeinsam das MSC-Zertifikat für nachhaltige Fischerei erhalten. Eine der letzten großen Fischereien Europas ohne gesetzliche Fangquote hat sich zu einem kontrolliert nachhaltigen Umgang mit den Krabbenbeständen und dem Lebensraum Wattenmeer verpflichtet. mehr →


„Bootschafter“ Till Demtrøder freut sich auf die Übung mit den Seenotrettern, im Hintergrund ist der Seenotrettungskreuzer ANNELIESE KRAMER/Station Cuxhaven zu sehen. (Foto: DGzRS/Die Seenotretter)

Seenotretter mehr als 2.050 Mal im Einsatz

Rund 500 Menschen aus Seenot gerettet

Auf Nord- und Ostsee sind die Seenotretter im Jahr 2017 mehr als 2.050 Mal im Einsatz gewesen. Die Besatzungen der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) haben dabei rund 500 Menschen aus Seenot gerettet oder Gefahr befreit. Seit der Gründung vor 153 Jahren haben sie insgesamt mehr als 84.500 Menschen auf See schnelle Hilfe gebracht. Mit einem umfangreichen Neubau- und Umstationierungsprogramm bereiten sich die Seenotretter auf die Herausforderungen der Zukunft vor. Im abgelaufenen Jahr wurden sechs neue Rettungseinheiten in Dienst gestellt, fünf weitere folgen in diesem Jahr. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben