Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
STRANDHOTEL BENE
Die komfortabel und hochwertig eingerichteten Zimmer verfügen jeweils über Balkon oder Terrasse mit Blick auf die Ostsee oder den Burger Binnensee. (Photographer: HB)

Vier Sterne auf Fehmarn

STRANDHOTEL BENE

Als einziges Vier-Sterne-Hotel auf Fehmarn begrüßt das Strandhotel Bene seine Gäste mit einem modernen Designkonzept und bestem Service.

Die komfortabel und hochwertig eingerichteten Zimmer verfügen jeweils über Balkon oder Terrasse mit Blick auf die Ostsee oder den Burger Binnensee. Neben den, auch technisch erstklassig ausstatteten Zimmern, lädt das gesamte Hotel zum gemütlichen Verweilen ein. Für Wellness-, aber auch Sport-Fans bietet das Strandhotel Bene attraktive Angebote. Es besteht eine Kooperation mit dem „Golfpark Fehmarn". Kulinarische Höhepunkte verspricht das hoteleigene Restaurant mit idyllischer Sonnenterrasse, in entspanntem Ambiente und einem weiten Blick über Strand und Meer. Das Restaurant ist nicht nur für Hotelgäste zugänglich – auch Gäste von außerhalb sind herzlich willkommen. Zu den Angeboten gehören der köstliche Brunch am Sonntagmorgen, ein ausgedehntes Speisenangebot sowie Verführungen in der „Bar Bene".

Strandhotel Bene, Südstrandpromenade, 23769 Fehmarn, Tel.: 04371/86 53, 

www.bene-fehmarn.de

Mehr Informationen über Urlaub hier bei uns im Norden finden Sie im neuen LAND & MEER und im neuen SEASIDE-Magazin. Sie erhalten die Magazine für 8,90 Euro bzw. 9,80 Euro am Kiosk oder hier versandkostenfrei im  LAND & MEER Shop.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

„Cuisse madame" wird mit Reisbrei serviert und mit Erdbeeresaft übergossen. (Foto: Dieck/Vogt)

Rezept der Woche: Quetschmadam

Kleine Anzüglichkeiten zum Dessert

Frauenschenkel gibt es leider nicht mehr. Früher waren sie sehr beliebt und wurden gerne als Nachspeise gereicht, jedenfalls im Alten Land, wo es genug davon gab. Sie galten es absolute Köstlichkeit und kamen nur zu besonderen Anlässen auf den Tisch. mehr →


Erstmals überhaupt öffnet auch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) seine Türen für Besucher. Foto: www.bremen-tourismus.de

Raumfahrtjahr 2018

Sternstunden in Bremen

Kaum einer weiß es: Bremen hat, gemessen an Einwohnern, die höchste Luft- und Raumfahrtbeschäftigungsdichte in Deutschland und eine lange Tradition in dieser Branche. Mit etwa 12.000 Beschäftigten in mehr als 140 Betrieben und rund 20 Forschungsinstituten gehört der Luft- und Raumfahrtstandort Bremen zur Weltspitze. Die weltweit wichtigste und größte Raumfahrttagung, der International Astronautical Congress (IAC), findet 2018 schon zum zweiten Mal an der Weser statt. Ein guter Anlass, nun das Raumfahrtjahr „Sternstunden 2018“ zu feiern. mehr →


Die Herausforderungen für die Fischer waren beachtlich, denn für die Krabbenfischerei gab es weder staatliche Fangquoten, noch Kenntnisse über die tatsächliche Größe des Krabbenbestandes. (Foto: msc.org)

400 Krabbenkutter aus drei Nordseeländern ausgezeichnet

MSC-Zertifikat für Krabbenfischer

Ein besonderer Moment und ein echter Meilenstein für die europäische Fischereigeschichte: Die Nordsee-Krabbenfischer in Deutschland, Dänemark und den Niederlanden haben gemeinsam das MSC-Zertifikat für nachhaltige Fischerei erhalten. Eine der letzten großen Fischereien Europas ohne gesetzliche Fangquote hat sich zu einem kontrolliert nachhaltigen Umgang mit den Krabbenbeständen und dem Lebensraum Wattenmeer verpflichtet. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben