Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
Über der Nordsee
Der Blickwinkel von oben ist ein anderer und die Nordsee ist noch schöner. (Foto:Norbert Krawiec Wipsteert Büsum/ Flugsport Service GmbH)

Von einem anderen Standpunkt

Über der Nordsee

Um seinen Horizont zu erweitern, sollte man hin und wieder seinen Standpunkt verändern.Ein Bericht über Aussichtspunkte und Flughäfen an der Nordsee Schleswig Holstein.

Um seinen Horizont zu erweitern, sollte man hin und wieder seinen Standpunkt verändern. Steht ein 1,80 Meter großer Mensch am Strand, unten am Wasser und sagen wir: bei Friedrichskoog an der Elbmündung, kann er gut 4,6 Kilometer weit auf das Meer beziehungsweise den Fluss schauen. Steigt man auf der bei der Seehundstation stehenden Aussichtspunkt „Trischenbake" – (17 Meter) – liegt der Horizont schon bei fast 15 Kilometer. Mit dem Fernglas kann man sich nun die Schiffe heranholen, hinter den Horizont blicken allerdings kann man nicht – die Erdkrümmung verhindert dies. Also: Je höher man kommt, desto weiter kann man sehen. Von der Sylter Uwe-Düne (ca. 52 Meter) reicht der Blick schon rund 26 Kilometer in die Ferne. Neugierig, was dahinter liegt? Dann rauf auf den Fernsehturm auf dem Stollberg bei Bredstedt, man nennt ihn wegen der schönen Aussicht auch den „Hallig-Balkon", auf den Leuchtturm von Amrum oder auf die Vogelfelsen von Helgoland: Diese drei Aussichts-Orte gehören mit gut 60 Meter über Meereshöhe zu den höchsten festen Aussichtspunkten an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins und erlauben einen Blick bis 26, 28 Kilometer. Wer weiter sehen möchte, muss ins Flugzeug steigen: Vom Flugplatz Heide/Büsum starten kleine Linienflieger nach Helgoland – schöne Aussichten inklusive. Westerland/Sylt wird von größeren Verkehrsflugzeugen angeflogen, dort sowie am Flugplatz Heide/Büsum und zum Beispiel auch auf Föhr gibt es Angebote zu Rundflügen über die Küste. Also – mal die Nordsee von oben ansehen:

Hier gehts weiter: www.landundmeer.de

Mehr Informationen über unseren schönen Norden finden Sie im neuen LAND & MEER und im neuen SEASIDE-Magazin. Sie erhalten die Magazine für 8,90 Euro bzw. 9,80 Euro am Kiosk oder hier versandkostenfrei im LAND & MEER Shop.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Paddeln mit der Familie in der Mecklenburgischen Seenplatte, Foto: DJH/Gohlke

Aktivprogramm in Mirow

Familienpaddeln in der Mecklenburgischen Seenplatte

Mit einer Kanu-Aktiv-Woche lockt die zertifizierte Umwelt-Jugendherberge Mirow am Ufer des gleichnamigen Sees Familien von Mitte Juli bis Mitte August in die Mecklenburgische Seenplatte, mehr →


Eine wohltuende Algenpackung im Syltness Center ((c) Insel Sylt Tourismus Service)

Erholung an der Nordsee

Wellness und Meer

Wellness-Fans kommen an der Nordsee Schleswig-Holstein voll auf ihre Kosten. Salz auf der Haut und eine erfrischende Brise vom Meer - das sind nur einige der Zutaten, aus denen sich das berühmte Reizklima an der Nordsee zusammensetzt. Spaziergänge am Flutsaum der Nordsee sind daher nicht nur gut für die Kondition, sondern auch pure Heilkraft. Denn mit jedem Atemzug wird jene Mischung aus fein zerstäubtem Meerwasser, Salz, Jod und Spurenelementen in die Lunge gepustet. mehr →


Fliederbeersaft als Grog verabreicht, hilft vorzüglich gegen eine nahende Erkältung. (Foto: Dieck/Vogt)

Rezept der Woche: Fliederbeergrog

Das Hausmittel

Dem Busch wird wirklich eine ganze Menge zugetraut. Er soll Hausgeister beherbergen, vor Hexen und Schlangenbissen schützen. Auf Bauernöfen wurde er gerne direkt am Haus angepflanzt. In ganz Norddeutschland wächst er in den Knicks. Und eines ist gesichert: Sein Saft als Grog verabreicht, hilft vorzüglich gegen eine nahende Erkältung. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben