Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
Zwischen Kontor und Kaikante 
Im Ozeaneum am Rande der Altstadt bestaunen und erleben wir 50 Aquarien zu den nördlichen Meeren und fünf Ausstellungen. (Foto: TMV/Hartdirection.de, TMV/ Kirchgessner, TZ Stralsund)

Das Ozeaneum

Zwischen Kontor und Kaikante 

Stralsund lässt den Blick frei. Auf den Strelasund, die Insel Rügen und die Ostseeküste. Hiddensee zeigt sich am Horizont. Ein Tag am Meer kann nicht besser beginnen als mit dem Rauschen der Wellen im Ohr und der salzigen, frischen Morgenluft in der Nase!

Die Lage ist einfach einmalig: inmitten der als Welt­erbe ausgezeichneten Stralsunder Altstadt grüßt die stolze Front des Rathauses. Imposante Gie­belhäuser mit prachtvollen Fassaden zeugen von Macht und Reichtum, die die Hansestadt im Mittelalter prägten. Ein wunderbarer Kontrast zum Wasser, das die Innenstadt fast vollständig umgibt – und überall zu spüren ist. Im Ozeaneum am Rande der Altstadt bestaunen und erleben wir 50 Aquarien zu den nördlichen Meeren und fünf Ausstellungen. Das Highlight: Der „Offene Atlantik“, ein gigantisches, 2,6 Millionen Liter fassendes Aquarium mit Haien, Rochen und Makre­lenschwärmen. Auf der Dachterrasse gibt es noch mehr Wasser: Vom Aussterben bedrohte Humboldtpinguine schwimmen im Becken über den Dächern der Hansestadt. Die allgegenwärtige Nähe zum Wasser macht durstig. Da bietet sich der Besuch im Störtebeker Brauquartier an. Während der Hansezeit war das Stralsunder Bier weit über die Landesgrenzen hinaus begehrt und bescherte der Stadt wachsenden Wohlstand. Tägliche Brauereiführungen zeigen die Geschichte sowie die Herstellung des Bieres. Verkostet werden die weltweit prämierten Störtebeker Brauspezialitäten, die schon den „World Beer Cup“ und den „European Beer Star“ gewannen. 
Direkt am Strand lässt man hier den erlebnisreichen Tag ausklingen. Direkt gegenüber, am anderen Ufer des Strelasundes, liegt das Seebad Altefähr. Vom Hafen aus pendeln die Schiffe der Weißen Flotte mehrmals täglich.

www.stralsundtourismus.de

Mehr über Stralsund und das Ozeaneum finde Sie im neuen LAND & MEER. Sie erhalten das Magazin für 8,90 Euro am Kiosk oder hier versandkostenfrei im  LAND & MEER Shop.

 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

In der Fischhalle aus dem Jahr 1910 ist das Schifffahrtsmuseum untergebracht. (Foto: Marco Ehrhardt)

Museumsverbund in Kiel

Museen am Meer

Kunst, Kultur – und Natur auf lebendige Weise zu entdecken – das bietet die Hafenstadt mit wohl einzigartigen Verbund „museen am meer“. Bei einem Spaziergang durch die Innenstadt direkt an der Kieler Förde sind acht Museen – viele in historischen Gebäuden – mit höchst unterschiedlichen Themenbereichen zu besuchen. mehr →


Das Weltnaturerbe Wattenmeer auf drei Etagen entdecken. (Foto: www.wattbz.cuxhaven.de)

Neu in Cuxhaven

Wattenmeer-Besucherzentrum

Im Oktober letzten Jahres feierlich neueröffnet, erfahren Interessierte in dem modernen Holzbau alles über Tiere und Pflanzen sowie über die Gefährdung und Schutzwürdigkeit des Wattenmeeres. mehr →


Experten aus ganz Europa haben geholfen, dem „Mann aus Bernuthsfeld“ wieder ein Gesicht zu geben – mit Erfolg.

Ostfriesisches Landesmuseum Emden

Moorleiche Bernie

Zahlreiche Wissenschaftler entlockten seine Geheimnisse – Moorleiche als Zugpferd des Themenjahres „Land der Entdeckungen 2016“ mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben