Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
Beste Badewasserqualität im Urlaubsland
Es gibt auch barrierefreie Bademöglichkeiten. (Foto: TMV/Ulrich)

Amtlich bestätigt

Beste Badewasserqualität im Urlaubsland

Das reinste Vergnügen: Die Badegewässer in Mecklenburg-Vorpommern sind sowohl an der Ostsee als auch in der Seenlandschaft von hervorragender Qualität.

Dies bestätigte das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern bei der Vorstellung der Badegewässerkarte 2019. 98 Prozent der 484 geprüften Badestellen im Nordosten kann demnach eine sehr gute oder gute Wasserqualität bescheinigt werden.

Fast 500 Badestellen

Die Karte, die beim Wirtschaftsministerium erhältlich und darüber hinaus unter www.regierung-mv.de einsehbar ist, weist Gästen und Einheimischen den Weg zu158 Badestellen an der Ostsee sowie zu 334 an Seen und Flüssen. Zusätzlich findet sich ein Kurzprofil zu jedem untersuchten Gewässer, das beispielsweise Hinweise zu barrierefreien Badestellen enthält. Darüber hinaus führt ein Link zur Badewasser-App, die in den gängigen Stores zum Herunterladen bereitsteht.

Weitere Informationen: www.regierung-mv.de

Mehr über Urlaub bei uns im Norden finden Sie im neuen LAND & MEER. Sie erhalten das Magazin für 8,90 Euro am Kiosk oder hier versandkostenfrei im  LAND & MEER Shop.

 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Ab Ostern als "Atlantis" auf der Elbe unterwegs, die ehemalige "Wikinger Princess" von der Schlei. (Foto: www.cassen-eils.de)

Neue "Atlantis"

Reederei Cassen Eils erweitert Flotte

Die Reederei Cassen Eils aus Cuxhaven erweitert ihre Flotte um ein Ausflugsschiff. Es wird künftig ab der Alten Liebe in Cuxhaven zu Fahrten auf der Elbe bis nach Brunsbüttel, zu den Seehundsbänken und zu exklusiven Charterfahrten eingesetzt mehr →


Der neue Katamaran wird in Cebu auf den Philippinen gebaut und im Frühjahr 2018 nach Hamburg überführt. (Foto: www.helgoline.de)

Von Hamburg nach Helgoland

Neuer Helgoland Katamaran nimmt Formen an

Die Flensburger Förde Reederei Seetouristik (FRS) lässt bei der australischen Werft AUSTAL einen neuen Hochgeschwindigkeitskatamaran bauen. Der Doppelrümpfer wird im Frühjahr 2018 geliefert und in der neuen Saison Passagiere ab den Hamburger Landungsbrücken über Wedel und Cuxhaven nach Helgoland bringen. mehr →


Cuisse madame" wird mit Reisbrei serviert und mit Erdbeeresaft übergossen.

Rezept der Woche: Quetschmadam

Kleine Anzüglichkeiten zum Dessert

Frauenschenkel gibt es leider nicht mehr. Früher waren sie sehr beliebt und wurden gerne als Nachspeise gereicht, jedenfalls im Alten Land, wo es genug davon gab. Sie galten es absolute Köstlichkeit und kamen nur zu besonderen Anlässen auf den Tisch. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben