Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
Die erste Wintersaion ist beendet
Erstmals gab es eine Winterverbindung mit dem Katamaran nach Helgoland (Foto: www.helgoline.de)

Halunder Jet

Die erste Wintersaion ist beendet

Zum ersten Mal in der Geschichte hat es eine Winterverbindung von Hamburg zur Hochseeinsel Helgoland gegeben. Obwohl die Wetterlage und ein technischer Defekt zu Fahrtabsagen führten, ist die Reederei optimistisch für die Zukunft.

Zehn Tage sollte der "Hallunder Jet" so wie im Sommer zwischen Hamburg und Helgoland pendeln. Dass es mitten im Winter nicht einfach sei würde, war wohl jedem klar. Und so ist es denn auch gekommen. Einen Tag in der Woche zwischen Weihnachten und Sylvester musste die Fahrt abgesagt werden. Sturm und zu hoher Seegang in der Deutschen Bucht liessen eine gefahrlose Überfahrt nicht zu. Eine weitere Fahrtabsage musste wegen eines technischen Defekts am Schiff hingenommen werden.

Über 1.300 Passagiere

Trotzdem wurden insgesamt 1.355 Passagiere befördert. Damit gibt sich die Reederei zufrieden und schreibt dazu: 

"Die erste Wintersaison mit „Halunder Jet“ geht heute zu Ende. Vielen Dank an alle Fahrgäste und Helgoländer für eure Begeisterung und tolle Unterstützung! Kleiner Wermutstropfen war das schlechte Wetter. Um alle Urlauber sicher auf die bzw. von der Insel befördern zu können, haben wir an einigen Tagen den Fahrplan der Wetterlage angepasst. So konnten acht von zehn geplanten Fahrtagen durchgeführt werden, einen Tage fiel der Katamaran aufgrund des schlechten Wetter aus und einen Tag aufgrund eines technischen Defektes. Wir sind optimistisch, den Fahrplan des „Halunder Jet“ weiter auszubauen." 

So wird die Winterpause für das Schiff verkürzt und schon ab dem 16. März soll es wieder regelmäßig nach Helgoland gehen.
Mehr Informationen über den "Halunder Jet" gibts hier: www.helgoline.de

Mehr Informationen über Fährverbindungen nach Helgoland finden Sie in der Jubiläumsausgabe von LAND & MEER und im SEASIDE. Sie erhalten die Magazine für 8,90 Euro bzw. 9,80 Euro am Kiosk oder hier versandkostenfrei im  LAND & MEER Shop.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Der neue Katamaran wird in Cebu auf den Philippinen gebaut und im Frühjahr 2018 nach Hamburg überführt. (Foto: www.helgoline.de)

Von Hamburg nach Helgoland

Neuer Helgoland Katamaran nimmt Formen an

Die Flensburger Förde Reederei Seetouristik (FRS) lässt bei der australischen Werft AUSTAL einen neuen Hochgeschwindigkeitskatamaran bauen. Der Doppelrümpfer wird im Frühjahr 2018 geliefert und in der neuen Saison Passagiere ab den Hamburger Landungsbrücken über Wedel und Cuxhaven nach Helgoland bringen. mehr →


Cuisse madame" wird mit Reisbrei serviert und mit Erdbeeresaft übergossen.

Rezept der Woche: Quetschmadam

Kleine Anzüglichkeiten zum Dessert

Frauenschenkel gibt es leider nicht mehr. Früher waren sie sehr beliebt und wurden gerne als Nachspeise gereicht, jedenfalls im Alten Land, wo es genug davon gab. Sie galten es absolute Köstlichkeit und kamen nur zu besonderen Anlässen auf den Tisch. mehr →


Weihnachtsmarkt vor historischer Schlosskulisse – Weihnachtsmarkt in Louisenlund. (Foto: Stiftung Louisenlund)

Stiftung Louisenlund

Weihnachtsmarkt auf dem historischen Gelände

Vor historischer Schlosskulisse findet vom 1. bis zum 3. Dezember der Louisenlunder Weihnachtsmarkt statt. Veranstaltet wird er gemeinsam von der Stiftung Louisenlund und dem Fleckebyer Handwerkerkreis. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben