Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
Schlaffässer und Seehütten
Familie Fischer, Inhaber des Naturcampingplatzes Hexenwäldchen, (Foto: www.camping-caravan-mv.de)

Besondere Campigplätze

Schlaffässer und Seehütten

Im Campingland Mecklenburg-Vorpommern haben Urlauber die Qual der Wahl: Zahlreiche Plätze werben mit dem gewissen Extra. Im Folgenden Tipps für Familien, Freigeister und Wassersportler.

In einer der am dünnsten besiedelten Gegenden Deutschlands, am Jamelsee, einem kleinen Quellsee der Havel inmitten des Müritz-Nationalparks, befindet sich der Natur-Campingplatz Hexenwäldchen. So verwunschen der Name des Campingplatzes klingt, so ist auch die Landschaft, in die er eingebettet ist. Eine Sauna am See, Musik-, Märchen- und Stockbrotabende am Lagerfeuer, Holz- und Instrumentenbaukurse sowie Räucherfischtage gehören zum Angebot.

Stellplätze mit Seeblick

Ein paar Kilometer weiter südlich liegt der einen Kilometer lange und rund 100 Meter breite Campingplatz am Gobenowsee, der durch seine Lage Stellplätze mit Seeblick anbieten kann. Auf einer Zeltwiese können Kanuten und Radwanderer die Nacht verbringen. Wer ein besonderes Domizil sucht, bucht eines der Schlaffässer oder eine Seehütte. Kanu- und Bootsverleih, sieben Bootsliegestege sowie eine Slip-Anlage machen den Platz zu einem Magneten für Wassersportler. Kinder finden unter anderem einen Spiel-, Fuß- und Volleyballplatz vor.

FKK-Campingplatz

Wer sich von textilen Zwängen befreien will, ist im weiter nördlich gelegenen Ferienidyll am Rätzsee richtig. Der FKK-Campingplatz stellt Mietcaravans zur Verfügung und bietet darüber hinaus eine Sauna am See sowie eine Kanu-Leihstation an. Ein Abenteuerspielplatz mit Seilbahn, Piratenschiff und vielen anderen Spiel- und Klettergeräten bietet Abwechslung für junge Gäste.
Weitere Informationen: www.camping-caravan-mv.de

Mehr über Campingurlaub hier bei uns im Norden finden Sie im neuen LAND & MEER. Sie erhalten das Magazin für 8,90 Euro am Kiosk oder hier versandkostenfrei im LAND & MEER Shop

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Der »Fischratgeber« der Verbraucherzentralen ist ein ausklappbares Booklet im Hosentaschenformat, das beim Einkauf von nachhaltig gefangenem Fisch helfen soll.(Foto: Gregor Moser on Unsplash)

Verbraucherzentralen veröffentlichen Fischratgeber

Welcher Fisch kann noch auf den Tisch

Fisch ist Teil einer gesunden Ernährung und liefert wichtige Fette und Mineralstoffe. Doch Wildfisch und Meeresfrüchte werden immer knapper: Überfischung und schädliche Fangmethoden lassen die globalen Fischbestände stetig schrumpfen, bedrohen den Fortbestand ganzer Arten und schädigen die Meeresumwelt schwer. Aber welcher Fisch darf noch auf den Tisch, fragen sich viele Verbraucherinnen und Verbraucher. Antwort gibt der neue »Fischratgeber« der Verbraucherzentralen Berlin und Hamburg. mehr →


Schöne Landschaften und spannende Städte.(Foto: Weserbergland-Tourismus e. V., Marcus Gloger)

Weser-Radweg und RadReiseRegion Uelzen erneut prämiert

Radfahren: Ausgezeichnet in Niedersachsen

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) zeichnet wiederholt zwei niedersächsische Radprojekte aus. So erhält der Weser-Radweg erneut vier von fünf möglichen Sternen und hält somit seine bisherige Klassifizierung als ADFC-Qualitätsradroute, genauso wie die HeideRegion Uelzen als ADFC-RadReiseRegion rezertifiziert wird. mehr →


Die Jahresausgabe LAND & MEER 2020 erscheint am 15. April 2020

In eigener Sache

LAND & MEER Jahresausgabe 2020

Nach langen Abwegungen haben wir uns entschieden die LAND & MEER Jahresausgabe 2020 pünktlich zum gewohnten Termin herauszugeben. Ein persönlicher Brief an allen Leserinnen und Leser und alle Geschäftskunden. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben