Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
Das Blütenmeer im Alten Land
Die Obstblüte im Alten Land geht voran. Beste Gelegenheit für einen Ausflug während der Feiertage. (Foto: www.mein-altes-land.de )

Obstblüte an der Unterelbe

Das Blütenmeer im Alten Land

Die Kilometer langen Obstplantagen erstrahlen nach lang ersehnter Zeit wieder in einem Meer von weiß-rosa Blüten. Beackert von unzähligen Bienen, leisten die kleinen Helfer großartige Arbeit und bescheren den Obstbauern eine wunderbare Ernte. Während die Bienen fleißig die Blüten bestäuben und Honig produzieren, können die Besucher dieses zauberhafte Naturschauspiel erleben, durch die angenehm blumig duftenden Felder spazieren und das wohlige Frühlingsgefühl genießen.

Das Alte Land ist bekannt für die weitläufigen Obstplantagen, denn die Region ist Nordeuropas größtes geschlossenes Obstanbaugebiet und nicht nur den Hamburgern der beliebteste Obstgarten. Die Kulturlandschaft erstreckt sich entlang der Elbe vom südlichen Teil der Hansestadt Hamburg bis hin zur Hansestadt Stade. Gen Süden reicht das Alte Land bis an die Hansestadt Buxtehude heran.

Seit dem Saisonbeginn finden täglich unterschiedliche Veranstaltungen statt. Ein besonderes Erlebnis ist die Fahrt mit dem Tidenkieker zur Blütezeit. Die Passagiere erfreuen sich über wundervolle Aussichten aufs Alte Land. Die nächste Fahrt findet am 12. Mai statt.

Blütendoppeldeckerfahrten

Genauso schön sind die Blütendoppeldeckerfahrten durch das Alte Land. Die 1,5 stündigen Fahrten werden von einem Altländer Gästeführer in Tracht begleitet, der alles Wissenswerte über die Region erzählt. Während der Fahrten sitzen die Gäste hoch genug, um in die weitläufigen Plantagen schauen zu können – Tickets für den 5. und 6. Mai können in der Tourist-Info reserviert werden!

Ein absolutes Besucherspektakel während der Blütezeit ist das traditionelle Altländer Blütenfest am ersten vollen Maiwochenende. Am ersten Tag des Blütenfestes, in diesem Jahr der 5. Mai, wird jährlich eine Blütenkönigin gekrönt und anschließend mit dem Blütenumzug in der Kutsche mit vielen Gruppen und Musikzügen durch den Ort präsentiert.

Die Vielseitigkeit, die zentrale Lage, das Ländliche, Picknicken unter duftenden Kirsch- und Apfelbäumen, kilometerlange Deiche mit Sicht auf die Leuchttürme und all die Schiffe, die in den Hamburger Hafen hineinfahren, die einmalige Mischung aus Maritimem und Obstanbau, selbstgebackene Torten im Hofcafé, Kirchen und Mühlen, all diese Erlebnisse und Sehenswürdigkeiten gibt es hier zu genießen - Erholung pur!

Weitere Informationen und Events stehen auf der Internetseite www.mein-altes-land.de oder können telefonisch direkt in der Tourist-Info unter der Telefonnummer 04162 914755 erfragt werden.

Mehr Informationen über das Alte Land finden Sie in der neuen Jubiläums-Ausgabe von LAND & MEER. Sie erhalten das Magazin für 8,90 Euro am Kiosk oder hier versandkostenfrei im LAND & MEER Shop.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Rumpelige Überfahrt – Eine französische Familie fuhr mit Mountainbikes über den Hindenburgdamm nach Sylt. (Foto: Michael Gäbler)

Französische Urlauber auf Abwegen

Mit dem Fahrrad über den Hindenburgdamm

Mit dem Fahrrad fuhr eine französische Familie über den Hindenburgdamm nach Sylt. Auf der Insel wurden sie von der Polizei in Empfang genommen und erklärten, ihr Navi hätte ihnen den Weg so angezeigt. mehr →


„Wir freuen uns tierisch, dass der Erlebnis-Zoo so gut ankommt und wir mit unseren Themenwelten immer wieder aufs Neue Menschen für Tiere begeistern können“, so Zoo-Geschäftsführer Andreas M. Casdorff. (Foto: www.erlebnis-zoo.de)

Erlebnis-Zoo gewinnt Parkscout Publikums Award 2017

Hannover hat den besten Zoo Deutschlands

Über 2.000 Tiere in aufwändig gestalteten Themenwelten von Afrika über Kanada bis Australien, eine Bootsfahrt über den Sambesi, Unterwasserstation mit Blick auf Eisbären, Robben und Pinguine, modernes Edutainment und kommentierte Fütterungen mit Wissensvermittlung auf spannende Art: Der Erlebnis-Zoo Hannover ist auf dem Freizeitportal Parkscout.de zum „Besten Zoo 2017“ gewählt worden! mehr →


Das neue Schiff mit einer Länge von 56,4 m wurde speziell für den Helgolandverkehr entwickelt und kann bis zu 692 Passagiere befördern.

Stapellauf und erste Testfahrten

Ein neues Schiff für Helgoland

Auf der australischen AUSTAL-Werft entsteht ein 56 Meter langer Katamaran, der schon zu Beginn der neuen Saison den Helgolandverkehr von Hamburg aus aufnehmen soll. In den letzten Tagen war auf den Philippinen, wo das Schiff gebaut wird, Stapellauf. Jetzt stehen die ersten Testfahrten an, damit das Schiff im Februar an Bord eines Schwergutfrachters seine Reise nach Norddeutschland antreten kann. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben