Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
Am 18. April geht es los
Radler an der Klosterruine Eldena, (Foto: Pocha/Burwitz)

Route der Norddeutschen Romantik

Am 18. April geht es los

Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird am 18. April die Route der Norddeutschen Romantik durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.

Mit dabei sind auch die neu ausgebildeten Kultur-Natur-Guides, die Gäste auf Wunsch entlang der Themenroute begleiten. Auf der Route der Norddeutschen Romantik, die entlang des Ostseeküstenradweges zwischen Wolgast und Greifswald verläuft, können Interessierte auf 54 Kilometern auf den Spuren von Caspar David Fridrich, Karl Lappe, Philipp Otto Runge und Friedrich August von Klinkowström wandeln. An der Strecke wird anhand von neun Informationstafeln das Leben und Wirken der Romantiker dokumentiert. Finanziert wird das Projekt im Rahmen eines EU-LEADER-Projektes zur Stärkung des ländlichen Raumes.
Weitere Informationen: www.vorpommern.de

Mehr Informationen über Fahrradtouren hier bei uns im Norden finden Sie im neuen LAND & MEER. Sie bekommen das Magazin für 8,90 Euro am Kiosk oder hier versandkostenfrei im LAND & MEER Shop.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Weihnachtsmarkt vor historischer Schlosskulisse – Weihnachtsmarkt in Louisenlund. (Foto: Stiftung Louisenlund)

Stiftung Louisenlund

Weihnachtsmarkt auf dem historischen Gelände

Vor historischer Schlosskulisse findet vom 1. bis zum 3. Dezember der Louisenlunder Weihnachtsmarkt statt. Veranstaltet wird er gemeinsam von der Stiftung Louisenlund und dem Fleckebyer Handwerkerkreis. mehr →


Rumpelige Überfahrt – Eine französische Familie fuhr mit Mountainbikes über den Hindenburgdamm nach Sylt. (Foto: Michael Gäbler)

Französische Urlauber auf Abwegen

Mit dem Fahrrad über den Hindenburgdamm

Mit dem Fahrrad fuhr eine französische Familie über den Hindenburgdamm nach Sylt. Auf der Insel wurden sie von der Polizei in Empfang genommen und erklärten, ihr Navi hätte ihnen den Weg so angezeigt. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben