Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
Ostern gehts los
Am Ostersonntag fällt der Startschuss für die Biosphäre-Schaalsee-Märkte. (Foto: Foto: S. Hoffmeister)

Biosphäre-Schaalsee-Märkte

Ostern gehts los

Am Ostersonntag fällt der Startschuss für die Biosphäre-Schaalsee-Märkte, die vom Förderverein Biosphäre Schaalsee und seinen Partnern von April bis November jeden ersten Sonntag am Informationszentrum Pahlhuus in Zarrentin am Schaalsee veranstaltet werden.

Dabei werden regionale Produkte – viele davon sind mit dem Prädikat „Biosphärenreservat Schaalsee – Für Leib und Seele" ausgezeichnet – und das UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee selbst in Szene gesetzt. Die Märkte versprechen ein besonderes Einkaufserlebnis für Besucher. So ist während des Marktes von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr zu jeder vollen Stunde eine halbstündige Multivisionsshow „Skizzen einer Landschaft – UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee" im Pahlhuus zu sehen, die eindrucksvolle Naturaufnahmen zeigt. Zudem finden unter dem Titel „Frühjahrskräuter lecker und gesund" um 12.00 Uhr sowie um 14.00 Uhr einstündige Führungen statt. Kinder werden vom Zauberclown Stefan Riesenzwerg unterhalten und die Klang- und Entspannungspädagogin Kerstin Jenß gibt in ihrem Vortrag „Chancen und Grenzen der Hypnose" um 15.00 Uhr Einblicke in ihre Arbeit. Zwischendurch dürfen regionale Produkte erworben werden, zum Beispiel frisches Bio-Landbrot aus Gadebusch, Bio-Käse vom Kranichhof aus Bantin oder vegane Chutneys von der Byoma Naturkost GmbH Carlow. Alle Produkte kommen aus einem Umkreis von maximal 70 Kilometern aus der Schaalseerregion.

Unter www.biosphaere-schaalsee.de finden Interessierte weitere Informationen zu den Märkten. Unterkünfte vermittelt der Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin unter www.mecklenburg-schwerin.de.

Mehr Informationen zu Veranstaltungen hier bei uns im Norden finden Sie im LAND & MEER. Sie erhalten das Magazin für 8,90 Euro am Kiosk oder hier versandkostenfrei im  LAND & MEER Shop.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Ab Ostern als "Atlantis" auf der Elbe unterwegs, die ehemalige "Wikinger Princess" von der Schlei. (Foto: www.cassen-eils.de)

Neue "Atlantis"

Reederei Cassen Eils erweitert Flotte

Die Reederei Cassen Eils aus Cuxhaven erweitert ihre Flotte um ein Ausflugsschiff. Es wird künftig ab der Alten Liebe in Cuxhaven zu Fahrten auf der Elbe bis nach Brunsbüttel, zu den Seehundsbänken und zu exklusiven Charterfahrten eingesetzt mehr →


Der neue Katamaran wird in Cebu auf den Philippinen gebaut und im Frühjahr 2018 nach Hamburg überführt. (Foto: www.helgoline.de)

Von Hamburg nach Helgoland

Neuer Helgoland Katamaran nimmt Formen an

Die Flensburger Förde Reederei Seetouristik (FRS) lässt bei der australischen Werft AUSTAL einen neuen Hochgeschwindigkeitskatamaran bauen. Der Doppelrümpfer wird im Frühjahr 2018 geliefert und in der neuen Saison Passagiere ab den Hamburger Landungsbrücken über Wedel und Cuxhaven nach Helgoland bringen. mehr →


Cuisse madame" wird mit Reisbrei serviert und mit Erdbeeresaft übergossen.

Rezept der Woche: Quetschmadam

Kleine Anzüglichkeiten zum Dessert

Frauenschenkel gibt es leider nicht mehr. Früher waren sie sehr beliebt und wurden gerne als Nachspeise gereicht, jedenfalls im Alten Land, wo es genug davon gab. Sie galten es absolute Köstlichkeit und kamen nur zu besonderen Anlässen auf den Tisch. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben