Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
Weihnachtsmarkt auf dem historischen Gelände
Weihnachtsmarkt vor historischer Schlosskulisse – Weihnachtsmarkt in Louisenlund. (Foto: Stiftung Louisenlund)

Stiftung Louisenlund

Weihnachtsmarkt auf dem historischen Gelände

Vor historischer Schlosskulisse findet vom 1. bis zum 3. Dezember der Louisenlunder Weihnachtsmarkt statt. Veranstaltet wird er gemeinsam von der Stiftung Louisenlund und dem Fleckebyer Handwerkerkreis.

Mit winterlichem Gebäck, heißem Punsch, saisonalem Louisenlunder Apfelsaft und kulinarischen Kostbarkeiten können sich Besucher auf die besinnlichste Zeit des Jahres einstimmen. Nach der feierlichen Eröffnung stimmt der Borbyer Posaunenchor die Besucher auf drei Weihnachtsmarkttage in Louisenlund ein. Bis Sonntagabend verkaufen Louisenlunder Schüler eine exklusiv importierte Kaffee-Edition aus Ruanda und einiges mehr. Der Erlös aus dem Verkauf kommt dem Louisenlunder Hilfsprojekt, einer Vorschule in Ruanda, zugute. Am 2. und 3.12.2017 stimmen der Borbyer Posaunenchor, das Schleiblasorchester Fleckeby sowie der Frauenchor Fleckeby Weihnachtslieder an. Darüber hinaus präsentieren Kunsthandwerker aus der Region ihre Produkte. Und während Eltern über den Weihnachtsmarkt schlendern, können sich Kinder auf frisch gebackenes Stockbrot und den Nikolaus freuen.

„Nach den großen Erfolgen des Weihnachtsmarktes in den vergangenen Jahren, freuen wir uns auch 2017 wieder – gemeinsam mit dem Handwerkerkreis Fleckeby – viele Gäste aus Nah und Fern in Louisenlund zu begrüßen, und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Dabei können sich Weihnachtsmarktbesucher von der vorweihnachtlichen Stimmung unseres historischen Geländes mit dem Schloss inspirieren lassen.", sagt Dr. Peter Rösner, Leiter der Stiftung. Auch Frank Großkopf, Vorsitzender des Fleckebyer Handwerkerkreis, freut sich über die Zusammenarbeit mit der Stiftung Louisenlund und auf den Weihnachtsmarkt: „Unsere Betriebe können sich und ihre Arbeit sowie die Gemeinde Fleckeby in schöner Atmosphäre präsentieren. Das ist eine tolle Gelegenheit für alle Beteiligten und zeigt gleichzeitig unser Engagement und Wirken in der Region."

Öffnungszeiten des Louisenlunder Weihnachtsmarktes:

Freitag, 1. Dezember von 14-19 Uhr

Sonnabend, 2. Dezember von 11-20 Uhr

Sonntag, 3. Dezember von 11-18 Uhr

Der Eintritt ist frei!

Mehr Informationen zu Veranstaltungen hier bei uns im Norden finden Sie im LAND & MEER. Sie erhalten das Magazin für 8,90 Euro am Kiosk oder hier versandkostenfrei im LAND & MEER Shop.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Rumpelige Überfahrt – Eine französische Familie fuhr mit Mountainbikes über den Hindenburgdamm nach Sylt. (Foto: Michael Gäbler)

Französische Urlauber auf Abwegen

Mit dem Fahrrad über den Hindenburgdamm

Mit dem Fahrrad fuhr eine französische Familie über den Hindenburgdamm nach Sylt. Auf der Insel wurden sie von der Polizei in Empfang genommen und erklärten, ihr Navi hätte ihnen den Weg so angezeigt. mehr →


„Wir freuen uns tierisch, dass der Erlebnis-Zoo so gut ankommt und wir mit unseren Themenwelten immer wieder aufs Neue Menschen für Tiere begeistern können“, so Zoo-Geschäftsführer Andreas M. Casdorff. (Foto: www.erlebnis-zoo.de)

Erlebnis-Zoo gewinnt Parkscout Publikums Award 2017

Hannover hat den besten Zoo Deutschlands

Über 2.000 Tiere in aufwändig gestalteten Themenwelten von Afrika über Kanada bis Australien, eine Bootsfahrt über den Sambesi, Unterwasserstation mit Blick auf Eisbären, Robben und Pinguine, modernes Edutainment und kommentierte Fütterungen mit Wissensvermittlung auf spannende Art: Der Erlebnis-Zoo Hannover ist auf dem Freizeitportal Parkscout.de zum „Besten Zoo 2017“ gewählt worden! mehr →


Das neue Schiff mit einer Länge von 56,4 m wurde speziell für den Helgolandverkehr entwickelt und kann bis zu 692 Passagiere befördern.

Stapellauf und erste Testfahrten

Ein neues Schiff für Helgoland

Auf der australischen AUSTAL-Werft entsteht ein 56 Meter langer Katamaran, der schon zu Beginn der neuen Saison den Helgolandverkehr von Hamburg aus aufnehmen soll. In den letzten Tagen war auf den Philippinen, wo das Schiff gebaut wird, Stapellauf. Jetzt stehen die ersten Testfahrten an, damit das Schiff im Februar an Bord eines Schwergutfrachters seine Reise nach Norddeutschland antreten kann. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben