Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
Campingplatz öffnet erstmals auch im Winter
Campingvergnügen im Winter an der Ostsee. (Foto: TMV/Neumann)

Kühlungsborn

Campingplatz öffnet erstmals auch im Winter

Der Fünf-Sterne-Campingpark Kühlungsborn an der Mecklenburgischen Ostseeküste öffnet in diesem Jahr erstmals auch im Winter.

Damit sich Camper auch bei kühleren Temperaturen wohlfühlen, steht seit Kurzem ein neues und rund 500 Quadratmeter großes Sanitärgebäude namens „Poseidons Reich" zur Verfügung. Darin befindet sich ein Spa-Bereich mit Saunalandschaft und Fitnessraum. Zudem können hier Massagen und Kosmetikanwendungen gebucht werden. Erst im letzten Jahr ist ein gleichnamiges Sanitärgebäude eröffnet worden, das keine Wünsche offen lässt.

Fast wie im Hotel

Auf 450 Quadratmetern bietet es hotelähnlichen Komfort auf dem mehrfach ausgezeichneten Campingplatz an der Ostsee. Nach Angaben des Campingplatzverbandes Mecklenburg-Vorpommern haben 24 der 83 im Verband organisierten Plätze im Winter geöffnet.
Weitere Informationen: camping-caravan-mv.de, topcamping.de

Mehr Informationen über Urlaubsziele bei uns im Norden finden Sie im neuen LAND & MEER und im neuen SEASIDE. Sie erhalten die Magazine für 8,90 Euro bzw. 9,80 Euro am Kiosk oder hier versandkostenfrei im LAND & MEER-Shop: www.landundmeer.de

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Der Wirsing hat sogar den Weg in die Spitzengastronomie gefunden. (Foto: Dieck/Vogt)

LAND & MEER Rezept der Woche: Wirsingroulade mit Lamm

Vom Dithmarscher Krauskopf

Plattes Land, vereinzelt große Höfe, riesige Felder und Windmühlen. Wer durch Dithmarschen fährt, wird auf den ersten Blick nicht viel mehr entdecken. Doch der Landstrich zwischen Nord-Ostsee-Kanal und Eider ist das größte Kohlanbaugebiet der Republik. Im September feiert man sogar ein Kohlfest. Der Star unter den Kohlköpfen ist der krause Wirsing, denn der ist mittlerweile sogar in der gehobenen Gastronomie angekommen. Ein Rezept aus unserem Kochbuch "Pottkieker light" mehr →


Pfuhlschnepfen sind zu den Zugzeiten oft in riesigen Schwärmen am Wattenmeer zu beobachten. Auf ihren Nonstop-Flügen aus den nordischen Brutgebieten ins Wattenmeer legen sie 4.000 km und mehr zurück. (Foto: Reno-Lottmann)

Über 250 Veranstaltungen

9. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer

Wenn der Sommer zu Ende geht, freuen sich Einheimische und Gäste am Wattenmeer auf ein ganz besonderes Naturschauspiel: den herbstlichen Vogelzug. mehr →


Ostfriesischer Snirtjebraten – Früher für die Schlachthelfer, heute ein Festessen. (Foto: Dieck/Vogt)

LAND & MEER Rezept der Woche: Ostfriesischer Snirtjebraten

Für die Gäste nur das Beste

Hausschlachtungen waren früher im Winter ein ganz normales Geschäft auf den Bauernhöfen in Ostfriesland. Schon früh am morgen ging es los. Wenn der Schlachter mit dem Zerlegen begann, wanderten die besten Stücke aus Nacken und Schulter direkt in den Topf. Als Snirtjebraten kamen sie dann mittags als Belohnung für die Helfer auf den Tisch. Ein Rezept aus unserem Kochbuch "Pottkieker light" mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben