Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
Campingplatz öffnet erstmals auch im Winter
Campingvergnügen im Winter an der Ostsee. (Foto: TMV/Neumann)

Kühlungsborn

Campingplatz öffnet erstmals auch im Winter

Der Fünf-Sterne-Campingpark Kühlungsborn an der Mecklenburgischen Ostseeküste öffnet in diesem Jahr erstmals auch im Winter.

Damit sich Camper auch bei kühleren Temperaturen wohlfühlen, steht seit Kurzem ein neues und rund 500 Quadratmeter großes Sanitärgebäude namens „Poseidons Reich" zur Verfügung. Darin befindet sich ein Spa-Bereich mit Saunalandschaft und Fitnessraum. Zudem können hier Massagen und Kosmetikanwendungen gebucht werden. Erst im letzten Jahr ist ein gleichnamiges Sanitärgebäude eröffnet worden, das keine Wünsche offen lässt.

Fast wie im Hotel

Auf 450 Quadratmetern bietet es hotelähnlichen Komfort auf dem mehrfach ausgezeichneten Campingplatz an der Ostsee. Nach Angaben des Campingplatzverbandes Mecklenburg-Vorpommern haben 24 der 83 im Verband organisierten Plätze im Winter geöffnet.
Weitere Informationen: camping-caravan-mv.de, topcamping.de

Mehr Informationen über Urlaubsziele bei uns im Norden finden Sie im neuen LAND & MEER und im neuen SEASIDE. Sie erhalten die Magazine für 8,90 Euro bzw. 9,80 Euro am Kiosk oder hier versandkostenfrei im LAND & MEER-Shop: www.landundmeer.de

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

28 Kunsthandwerker zeigen vom 09. bis 17.12. 2017 ihre Arbeiten am Schleswiger Dom. (Foto: www.schwahlmarkt.de)

Schleswiger Dom

Schwahlmarkt 2017

Der fast 700 Jahre alte Schwahl versprüht eine besondere Atmosphäre. 28 Kunsthandwerker zeigen vom 09. bis 17.12. 2017 ihre Arbeiten im Schwahl, in den Nebenräumen am Nordosthof sowie im Turm und im Hof. mehr →


Frau in Blautönen von Hans Kinder, (Foto: Ahrenshooper Kunstauktionen GmbH)

Kunst an der Küste

Erste Ahrenshooper Winterauktion

Für Kunstinteressierte bietet sich mit der ersten Ahrenshooper Winterauktion auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst am 30. Dezember 2017 eine gute Gelegenheit, Kunst zu erwerben. mehr →


Sandregenpfeifer bevorzugen Brutplätze an weitgehend vegetationslosen Sand- und Kiesstränden. (Foto: Sebastian Conradt)

Seevogel des Jahres 2018

Verein Jordsand wählt den Sandregenpfeifer

Der Verein Jordsand zum Schutz der Seevögel und der Natur e.V. hat den Sandregenpfeifer zum „Seevogel des Jahres 2018“ gewählt. Der Rückgang dieses bunten Watvogels sei dramatisch, berichtet Dr. Erika Vauk-Hentzelt, amtierende Vorsitzende des Vereins Jordsand. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben