Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
Mit dem Fahrrad über den Hindenburgdamm
Rumpelige Überfahrt – Eine französische Familie fuhr mit Mountainbikes über den Hindenburgdamm nach Sylt. (Foto: Michael Gäbler)

Französische Urlauber auf Abwegen

Mit dem Fahrrad über den Hindenburgdamm

Mit dem Fahrrad fuhr eine französische Familie über den Hindenburgdamm nach Sylt. Auf der Insel wurden sie von der Polizei in Empfang genommen und erklärten, ihr Navi hätte ihnen den Weg so angezeigt.

Ein französisches Ehepaar fuhr mit seinen beiden erwachsenen Kindern mit Mouintainbikes auf dem Versorgungsweg neben den Bahngleisen des Hindenburgdamms nach Sylt. Bahnreisende hatten dies der Polizei gemeldet, die die vier Urlauber dann auf der Insel in Empfang nahm. Auf Befragen teilten die Mountainbiker mit, dass sie mit dem Wohnmobil unterwegs seien und dass ihr Navi ihnen den gut 11 Kilometer langen Weg entlang der Bahngleise nach Sylt empfohlen hätte. Deshalb hätten sie sich auch ein wenig über das verschlossene Tor am Anfang des Damms gewundert, ihre Räder aber kurzentschlossen drüberweg gehoben.

Einige Züge verspätet

Ihren Rückweg wollten die Urlauber dann doch lieber mit dem Zug antreten. Für die Bahn führte der Fahrradausflug der Familie zur Verspätung von sieben Zügen, weil sie auf dem Damm besoders langsam fahren mussten. Ob die Fahrradtour für die Familie teuer wird, steht noch nicht fest. Die Bahn hat sich zu Regressforderungen noch nicht geäußert. 

Mehr Informationen über gute Fahrradwege hier bei uns im Norden finden Sie im neuen LAND & MEER und im neuen SEASIDE. Sie erhalten die Magazine für 8,90 Euro bzw. 9,80 Euro am Kiosk oder hier versandkostenfrei im LAND & MEER Shop.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Ab Ostern als "Atlantis" auf der Elbe unterwegs, die ehemalige "Wikinger Princess" von der Schlei. (Foto: www.cassen-eils.de)

Neue "Atlantis"

Reederei Cassen Eils erweitert Flotte

Die Reederei Cassen Eils aus Cuxhaven erweitert ihre Flotte um ein Ausflugsschiff. Es wird künftig ab der Alten Liebe in Cuxhaven zu Fahrten auf der Elbe bis nach Brunsbüttel, zu den Seehundsbänken und zu exklusiven Charterfahrten eingesetzt mehr →


Der neue Katamaran wird in Cebu auf den Philippinen gebaut und im Frühjahr 2018 nach Hamburg überführt. (Foto: www.helgoline.de)

Von Hamburg nach Helgoland

Neuer Helgoland Katamaran nimmt Formen an

Die Flensburger Förde Reederei Seetouristik (FRS) lässt bei der australischen Werft AUSTAL einen neuen Hochgeschwindigkeitskatamaran bauen. Der Doppelrümpfer wird im Frühjahr 2018 geliefert und in der neuen Saison Passagiere ab den Hamburger Landungsbrücken über Wedel und Cuxhaven nach Helgoland bringen. mehr →


Cuisse madame" wird mit Reisbrei serviert und mit Erdbeeresaft übergossen.

Rezept der Woche: Quetschmadam

Kleine Anzüglichkeiten zum Dessert

Frauenschenkel gibt es leider nicht mehr. Früher waren sie sehr beliebt und wurden gerne als Nachspeise gereicht, jedenfalls im Alten Land, wo es genug davon gab. Sie galten es absolute Köstlichkeit und kamen nur zu besonderen Anlässen auf den Tisch. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben