Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
Barfußpark Lüneburger Heide
Mit seinen vielen Stationen bietet der Barfußpark Lüneburger Heide jede Menge gute Gründe und Ideen, einfach mal einen Tag in der Natur zu genießen und die Seele baumeln zu lassen. (Foto: Carsten Eichhorn)

Der etwas andere Freizeitpark

Barfußpark Lüneburger Heide

Am 29. April 2017 ist es endlich wieder so weit: Der Barfußpark Lüneburger Heide öffnet nach der Winterpause wieder seine Pforten. Über 60 Stationen bieten auf dem 2,7 km langen Barfußpfad jede Möglichkeit, Natur ganz hautnah und gleichzeitig mit viel Spaß zu erleben.

Und das sogar bei kühlerem Wetter, denn die Füße werden beim Balancieren, Klettern und Laufen auf verschiedenen Untergründen wie Borke, Glas und Kiesel ganz von allein schön warm! So kommen Naturliebhaber und Genießer voll auf ihre Kosten, ebenso wie Familien mit Kindern. Dieses Jahr ganz neu im Barfußpark: die gemeinnützige Gesellschaft Wertemanufaktur, die Workshops insbesondere für Jugendliche anbietet. Sie bereichert den Barfußpfad mit ihrer NaturKOSTbar für gesunde Snacks und Austausch mitten in der Natur.

Spaß und Ruhe - der etwas andere Freizeitpark bietet von jedem etwas

Der Barfußpfad inspiriert sämtliche Sinne auf spielerische Weise: Es gibt Dinge zu ertasten, zu riechen und zu hören. Beim Tasten stehen ganz ungewohnt die Füße im Vordergrund. Denn obwohl sie uns in unserem Leben fast viermal um die Welt tragen, sind die Füße für viele oft eher nebensächlich. Außer hier: Der Barfußpark ist auch ein Freizeitpark für die Füße! Diese lernen hier wieder verschiedene Untergründe kennen, so mutig oder vorsichtig, wie Ihre Besitzer eben sind. Gleichzeitig fördern die verschiedenen Stationen des Barfußpfads den Gleichgewichtssinn und trainieren das Immunsystem.

Der Barfußpark liegt am Rande des Naturparks Lüneburger Heide. Damit lädt er geradezu zum ruhigen Genuss der Natur ein. Im Yogawald finden in den Sommermonaten regelmäßig Yoga-, Lachyoga- und Qi Gong-Abende statt, an denen Ruhesuchende Natur und Entspannung genießen können. Mit weiten grünen Wiesen, dem Salzineum - einem Raum komplett ausgekleidet mit weißem Salz, in dem die Lunge mal so richtig Salzluft tanken kann - und dem duftenden Kräutergarten bietet der etwas andere Freizeitpark Raum für Sinneserlebnisse jeder Art.

Barfußpark und Wertemanufaktur bieten Anregendes von Fuß bis Kopf

Am Ende des Barfußpfades verwöhnt ein ganzer Schwarm von Hautpflegern gestresste Füße im Naturium. Denn die Knabberfische sind wieder da - Schwärme von kleinen Fischen, die überflüssige Hautschuppen abknabbern und weiche, zarte Haut hinterlassen. Und wer seinem Bauch noch etwas Gutes tun möchte: Im Naturium können Neugierige und auch Skeptiker vegane Speisen ausprobieren und sich kulinarisch überraschen lassen. Ganz neu gibt es den Treffpunkt in der NaturKOSTbar der Wertemanufaktur. Die gemeinnützige Gesellschaft bringt ein ganz besonderes Angebot in den Barfußpark: Mit Workshops zu Ernährung, Musik und Naturfotografie möchte sie Jugendliche auf spielerische Weise näher an die Natur heranführen und in ihrer persönlichen Entwicklung unterstützen.

Mit seinen vielen Stationen bietet der Barfußpark Lüneburger Heide jede Menge gute Gründe und Ideen, einfach mal einen Tag in der Natur zu genießen und die Seele baumeln zu lassen. Ob alleine, mit der Familie oder mit einer ganzen Kindergeburtstagsparty - in diesem Freizeitpark kann man ganz natürlich dem Spaß, der Neugier und den Füßen freien Lauf lassen. Und nach dem langen Winter freuen sich nicht nur die Füße über mehr Zeit in der freien Natur!

Die nächsten Termine im Barfußpark:

April: 29.4. Eröffnung - ab 9:00 Uhr fängt im Barfußpark der Sommer an!

Mai: 14.5. Muttertag - Mütter zahlen nur den halben Eintrittspreis und es warten viele kleine Überraschungen auf sie

15.5. Eröffnung des Naturschwimmbads Aquadies

Juni: Samstags 14 Uhr: Kleine Erlebnistour - ca. 30 Min., ohne Anmeldung

www.barfusspark-egestorf.de

Mehr Informationen zu Freizeitparks hier bei uns im Norden finden Sie im neuen LAND & MEER. Sie erhalten das Magazin für 8,90 Euro am Kiosk oder hier versandkostenfrei im LAND & MEER Shop..

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Usedom hat viele Strandkörbe, demnächst aber auch den größten der Welt. (Foto: Ulf Böttcher, Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern)

Heringsdorf wills wissen

Größter Strandkorb der Welt

Usedom bezeichnet sich als Insel der Rekorde, mit dem längsten Strand Deutschlands, den meisten Sonnenstunden, den meisten Seebrücken und demnächst auch mit dem größten Strandkorb der Welt. mehr →


Steinstrand an der Stubbenkammer. (Foto: TMV/Messerschmidtchrift)

Von München, Nürnberg und Berlin

Per ICE nonstop nach Rügen

In der Hauptsaison können Bahnreisende jeden Freitag ohne Umsteigen von München auf die Urlaubsinsel Rügen reisen. Die Deutsche Bahn bietet ab 25. Mai 2012 eine ICE-Verbindung von München über Nürnberg und Berlin direkt bis in das Ostseebad Binz an. mehr →


Urlaubsland mit Sonnenvorteil - Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern ist das sonnenreichste Bundesland

1.648 Sonnenstunden pro Jahr

Beste Urlaubsaussichten: Wer Mecklenburg-Vorpommern bucht, ist auf der Sonnenseite. Das bestätigte der Deutsche Wetterdienst im Mai bei der Vorstellung seines aktuellen Berichtes zum Klima in Deutschland. Nach der Auswertung der Statistik der vergangenen 30 Jahre ist Mecklenburg-Vorpommern mit durchschnittlich 1.648 Sonnenstunden pro Jahr das sonnenreichste Bundesland. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben