Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
Campingplätze für Familien
Die Campingplätze zwischen Ostseeküste und Seenplatte haben sich auf Familien eingestellt und offerieren zum Zelt oder Mobilheim zahlreiche Zusatzangebote. ((Foto: TMV/Roth)

Urlaub planen

Campingplätze für Familien

Mecklenburg-Vorpommern ist das beliebteste Familienreiseziel der Deutschen. Die Campingplätze zwischen Ostseeküste und Seenplatte haben sich auf Familien eingestellt und offerieren zum Zelt oder Mobilheim zahlreiche Zusatzangebote, um den Urlaub im Nordosten zum Erlebnis werden zu lassen. Im Folgenden eine Auswahl familienfreundlicher Campingplätze:

Tipi, T-Shirt, Trampolin: Kinderanimation in Fünf-Sterne-Manier im Camping- und Ferienpark Havelberge
Der Fünf-Sterne-Camping- und Ferienpark Havelberge am Ufer des Woblitzsees in der Mecklenburgischen Seenplatte beschäftigt ein 15-köpfiges Animationsteam, das ein Rundum-sorglos-Paket für Familien anbietet. Zum Kinderanimationsprogramm gehören unter anderem
das Gestalten von T-Shirts, Trampolinspringen oder gemeinsame Nachmittage in der Kerzen- und Bastelwerkstatt. Ein besonderes Highlight ist das Tipi-Dorf. Einmal pro Woche können Kinder in den Tipis übernachten und sich 24 Stunden lang unter Begleitung von Animateuren ganz wie Indianer fühlen. Für etwas ältere Kinder werden Geocaching, Bogenschießen und Nachtwanderungen angeboten. Und die Eltern? Mamas können sich auf Yoga-Workshops, Papas auf Fitnessboxen oder Angelkurse freuen. Gäste erwartet zudem ein Kanuzentrum, ein Floßverleih und ein Waldhochseilgarten mit sechs Erwachsenen- und drei Kinder-Parcours. Ein Sandstrand, eine Badeinsel sowie ein künstlicher Badesee mit biologischer Klärung versprechen Wasserspaß. Zudem werden geführte Rad-, Wander- oder Kanuausfüge, zum Beispiel in den nahe gelegenen Müritz-Nationalpark, angeboten, und auf Wunsch organisiert das Team Tagestouren nach Berlin, ins Slawendorf Neustrelitz oder das Erlebnismuseum Müritzeum in Waren (Müritz). Im Abendprogramm präsentiert das Animationsteam eigenproduzierte Shows und Musicals. Der Campingplatz bietet 400 Komfort-Campingstandplätze, 95 Ferienhäuser und Mobilheime, einen Wohnmobilpark und eine Marina für 30 Boote.
Weitere Infos unter haveltourist.de.

Kreativangebote im Camping- und Ferienpark Sternberger Seenland
Zur großzügig angelegten Ferienanlage am Luckower See im Sternberger Seenland gehören eine eigene Kanustation mit Bootsverleih, eine Gaststätte und ein Kinderland mit neugestaltetem Spielplatz. Wöchentlich gibt es Kreativangebote, Erlebnistouren ins Warnow-Durchbruchstal oder zum 1.000 Jahre alten slawischen Tempelort Groß Raden. Der Ferienpark ist Ausgangspunkt für geführte Wanderungen in den Naturpark Sternberger Seenland und Stadtführungen durch die historische Altstadt Sternbergs. In der näheren Umgebung erwartet Gäste das größte Kutschenmuseum Europas in Kobrow oder die Klöster Dobbertin und Rühn. Tagesausfüge an die Ostsee, in die Hansestädte Rostock und Wismar oder ins Schweriner Schloss runden das vielfältige Freizeitangebot ab. Für Familien mit Kindern oder Großeltern mit ihren Enkeln hat der Camping- und Ferienpark Sternberg für dieses Jahr ein besonderes Paket geschnürt: Eine Woche Familienurlaub mit sieben Übernachtungen für zwei Erwachsene und zwei Kinder (auf dem Stellplatz oder im Ferienhaus), täglich frischen Brötchen, einmal Eintritt für vier Personen in den Kamelhof Sternberger Burg, einmal Frühstück für vier Personen, ein Familienabendessen in der Gaststätte des Campingparks, ein Besuch im Indoorspielplatz Mumpitz Wismar oder im Wildpark Güstrow, eine Stunde Tret- oder Ruderboot fahren auf dem Luckower See sind ab 288 Euro für einen Stellplatz und ab 535 Euro im Ferienhaus buchbar. (Angebotszeitraum: 1.4.-23.5., 7.-22.06., 11.9.-31.10.2017)
Weitere Infos unter camping-sternberg.de.

Natur Camping Usedom
Auf dem naturbelassenen Campingplatz „Natur Camping Usedom" im Nordwesten der Insel Usedom auf der Halbinsel Gnitz finden Gäste drei neu gestaltete Abenteuer-Spielplätze. In den Monaten Juli und August bietet der Platz täglich Animation für kleine und große Gäste an. Das Programm umfasst unter anderem das Basteln mit Naturmaterialien, eine Kinderdisco, Lagerfeuer am Strand mit Stockbrot sowie sportliche Wettbewerbe. Zudem werden Wildkräuterwanderungen sowie Segel- und Surfkurse im Wassersportzentrum angeboten. Wer kein eigenes Zelt oder Wohnmobil besitzt, mietet die Blockhütten und -häuser, Mobilheime oder Ferienhäuser auf dem Platz.
Weitere Informationen: www.natur-camping-usedom.de

Alle Informationen zum Campingland Mecklenburg-Vorpommern unter camping-caravan-mv.de.

Mehr Informationen über Aktivurlaub hier bei uns im Norden finden Sie im LAND & MEER. Sie erhalten das Magazin am Kiosk oder hier versandkostenfrei im LAND & MEER Shop.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Wie lebt es sich als Astronaut auf der ISS? Bei der Raumfahrtführung bei Airbus erhalten Bremen-Besucher spannende Einblicke. Foto: www.bremen-tourismus.de

Raumfahrtjahr 2018

Sternstunden in Bremen

Kaum einer weiß es: Bremen hat, gemessen an Einwohnern, die höchste Luft- und Raumfahrtbeschäftigungsdichte in Deutschland und eine lange Tradition in dieser Branche. Mit etwa 12.000 Beschäftigten in mehr als 140 Betrieben und rund 20 Forschungsinstituten gehört der Luft- und Raumfahrtstandort Bremen zur Weltspitze. Die weltweit wichtigste und größte Raumfahrttagung, der International Astronautical Congress (IAC), findet 2018 schon zum zweiten Mal an der Weser statt. Ein guter Anlass, nun das Raumfahrtjahr „Sternstunden 2018“ zu feiern. mehr →


„Bootschafter“ Till Demtrøder freut sich auf die Übung mit den Seenotrettern, im Hintergrund ist der Seenotrettungskreuzer ANNELIESE KRAMER/Station Cuxhaven zu sehen. (Foto: DGzRS/Die Seenotretter)

Seenotretter mehr als 2.050 Mal im Einsatz

Rund 500 Menschen aus Seenot gerettet

Auf Nord- und Ostsee sind die Seenotretter im Jahr 2017 mehr als 2.050 Mal im Einsatz gewesen. Die Besatzungen der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) haben dabei rund 500 Menschen aus Seenot gerettet oder Gefahr befreit. Seit der Gründung vor 153 Jahren haben sie insgesamt mehr als 84.500 Menschen auf See schnelle Hilfe gebracht. Mit einem umfangreichen Neubau- und Umstationierungsprogramm bereiten sich die Seenotretter auf die Herausforderungen der Zukunft vor. Im abgelaufenen Jahr wurden sechs neue Rettungseinheiten in Dienst gestellt, fünf weitere folgen in diesem Jahr. mehr →


Sandregenpfeifer bevorzugen Brutplätze an weitgehend vegetationslosen Sand- und Kiesstränden. (Foto: Sebastian Conradt)

Seevogel des Jahres 2018

Verein Jordsand wählt den Sandregenpfeifer

Der Verein Jordsand zum Schutz der Seevögel und der Natur e.V. hat den Sandregenpfeifer zum „Seevogel des Jahres 2018“ gewählt. Der Rückgang dieses bunten Watvogels sei dramatisch, berichtet Dr. Erika Vauk-Hentzelt, amtierende Vorsitzende des Vereins Jordsand. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben