Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
Worpswede und das Teufelsmoor
Haus im Schluh, im Zentrum Worpswedes.

Rund um Bremen

Worpswede und das Teufelsmoor

Worpswede, das weltberühmte Künstlerdorf unweit von Bremen, liegt mitten im Teufelsmoor und lädt zum Erleben von Kunst und Natur ein. Seit sich ab 1889 Fritz Mackensen und seine Künstlerfreunde in Worpswede niederließen, sind ihnen viele Kunstschaffende gefolgt und haben das kleine Dorf im Moor zu einem weltweit bekannten Künstlerdorf gemacht. Ausstellungen der Alten Worpsweder Meister sind in den Museen und Kunststiftungen zu bewundern, zeitgenössische Kunst in den Galerien und Ateliers.

Die eindrucksvolle Landschaft die Worpswede umgibt, lädt zum Fahrradfahren, Wandern und Paddeln ein. Ein besonderes Erlebnis ist die Fahrt mit einem historischen Torfkahn auf der Hamme. Auf diese Weise lässt sich die reizvolle Natur des Teufelsmoores und die Weite der Hammeniederung besonders gut erleben. Ein weiteres Erlebnis ist eine Fahrt mit dem „Moorexpress“. Der historische Zug bietet Platz für bis zu 30 Fahrräder und macht die An- und Abreise in das Teufelsmoor zu einem nostalgischen Erlebnis. Der „Moorexpress“ fährt an Wochenend- und Feiertage auf einer wunderschönen Strecke zwischen den Endpunkten Bremen und Stade und hält an 23 Stationen. Die Dörfer und Städte entlang der Strecke bieten ein interessantes Angebot an Gastronomie und Freizeitmöglichkeiten. Während der Fahrt erfährt man Wissenswertes über die Geschichte des Moors. Die Kahn- und Zugfahrten werden von Mai bis Oktober angeboten.

Gästeinformation für Worpswede und das Teufelsmoor Bergstr. 13 27726 Worpswede Tel.: 04792/93 58 20

www.worpswede.de www.moorexpress.net

Weitere Ausflugstipps in Norddeutschland veröffentlicht das Urlaubsmagazin LAND & MEER (8,90 Euro) sowie die handliche A5-Broschüre FAHRRAD-WANDERN-WALKING (8,90 Euro) beide versandkostenfrei zu bestellen HIER: LAND&MEER Shop

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Hoch über der Steilküste trohnt die "Sturmhaube" und bietet einen weiten Blick auf die Nordsee (Foto: Sturmhaube)

Sylter Strandbars

Genuss mit Seeblick

Lässig-leger exquisite Küche genießen, dazu jede Menge Natur und Sonnenuntergänge der unvergesslichen Art: Sylts Strandrestaurants bieten Urlaubsfeeling pur. LAND & MEER stellt hier die interessantesten Adressen vor. mehr →


Die AIDA SOL" kurz vor der Auslieferung (Foto: Meyer Werft)

Die Meyer Werft in Papaneburg

Traumschiffen ganz nah

Etwa 300.000 Touristen besuchen jährlich die Meyer Werft in Papenburg an der Ems, denn hier kann man vom Bau bis zur Überführung an die Nordsee dabei sein. mehr →


Entspannte Ruhe mitten im Naturschutzgebiet: Hotelgäste und Wanderer genießen auf der Terrasse des friesisch-eleganten Hotels „Morsum Kliff“ das grandiose Panorama über Watt und Wiesen.

Ferienadressen auf Sylt

Urlaubswohnen nach Wunsch

Jeder nach seinem Geschmack: Sylt hat eine unglaubliche Vielfalt an Urlaubsdomizilen. Ob Häuschen unter kuscheligem Reet, modernes Apartment mit Panoramablick oder sternedekoriertes Luxushotel – jeder findet das Richtige. LAND & MEER stellt eine Auswahl vor. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben