Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
825. Hafengeburtstag Hamburg
In diesem Jahr feiert der Hamburger Hafen seinen 825. Geburtstag. (Foto: C. Spahrbier)

Das größte Hafenfest der Welt

825. Hafengeburtstag Hamburg

In diesem Jahr feiert der Hamburger Hafen seinen 825. Geburtstag. Mehr als 300 Schiffe und Wasserfahrzeuge sowie über 200 maritime, kulturelle und kulinarische Programmpunkte machen vom 9. Bis 11. Mai den HAFENGEBURTSTAG HAMBURG zum größten Hafenfest der Welt. Im Jubiläumsjahr werden über 1,5 Millionen Besucher erwartet.

Zu den Highlights des Hafengeburtstags 2014 zählen die große Einlaufparade mit über 300 Schiffen und Wasserfahrzeugen am Freitag (16.00 Uhr), das traditionelle Schlepperballett am Samstag (17.00 Uhr) und die Auslaufparade am Sonntag (17.00 Uhr). Ein prächtiges Farbenmeer bietet das AIDA-Feuerwerk am Samstagabend (ca. 22.30 Uhr). Spannend sind auch die „Open-Ship"- Angebote während der drei Tage: Besucher können dann die unterschiedlichsten Schiffstypen von Bug bis Heck erkunden. Großsegler wie die Alexander von Humboldt II und das 108 Meter lange Schulschiff Dar Mlodziezy aus Polen; sowie 12 Kreuzfahrtriesen wie die Queen Elisabeth, drei AIDA Schiffe sowie das „Traumschiff" MS Deutschland haben sich bereits für das Wochenende angekündigt.

Geburtstagstrubel an Land: „HafenGAYburtstag", Buenos Aires- Argentinien-Festival und jede Menge Unterhaltung

Wer schon früher Lust auf Hafenatmosphäre hat, kann sich an allen drei Tagen von 10 Uhr bis Mitternacht von über 500 Schaustellern und Veranstaltern auf der Hafenmeile unterhalten und verwöhnen lassen. Das bisherige Veranstaltungsgelände wird erstmals um wasser- und landseitige Flächen in der HafenCity, Hamburgs jüngstem und modernsten Stadtteil, erweitert. Von dort zieht sich eine kulinarische Meile bis hin zur Fischauktionshalle. Dazu gibt es viele Angebote für Familien und zahlreiche Bühnen mit Live-Musik.

„HafenGAYburtstag"

Ein ganz neuer Programmpunkt ist in diesem Jahr der Harbor Pride unter dem Namen „HafenGAYburtstag". Westlich der Fischauktionshalle wird ein „Gay Village" seine Besucher mit Szene-Musikern und –DJs, Travestie-Künstlern und maritimen Burlesque-Gruppen unterhalten.

Als diesjähriges Partnerland des Hafengeburtstags Hamburg präsentiert sich Argentinien mit der Hauptstadt Buenos Aires an der Kehrwiederspitze. Die Hauptstadt des Tangos lädt zu einer Reihe kultureller, musikalischer und gastronomischer Ereignisse ein.

Hintergrund: 825. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG

Am 7. Mai 1189 stellte Kaiser Friedrich Barbarossa den Hamburgern einen Freibrief aus, der Schiffen auf der Elbe von der Stadt bis an die Nordsee Zollfreiheit gewährte. Diese Geburtsstunde des Hamburger Hafens jährt sich 2014 zum 825. Mal und wird mit dem HAFENGEBURTSTAG HAMBURG vom 9. bis 11. Mai als maritimes Volksfest der Superlative im gesamten Hamburger Hafen gefeiert.

www.hafengeburtstag.de

Mehr Informationen zu maritimen Festlichkeiten im Norden unseres Landes finden Sie im neunen LAND & MEER-Magazin; für 8,90 Euro erhältlich am Kiosk oder hier versandkostenfrei im LAND & MEER-Shop.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Entdecken Sie als Theodor Storms Weihnachtsgast die Nordsee-Hafenstadt Husum. (Foto: www.husum-tourismus.de/weihnachtsmarkt)

Weihnachten in Husum

Zu Gast bei Theodor Storm

Das Warten auf die Weihnachtsfeierlichkeiten kann man mit einem besonderen Adventsangebot in Husum an der Nordsee verkürzen. Das Programm „Weihnachten zu Gast bei Theodor Storm“ lädt an den Adventssamstagen, 3. und 10. Dezember 2016 ein, die Heimatstadt des berühmten Dichters Theodor Storm literarisch und kulinarisch zu entdecken und zu genießen. mehr →


Usedom hat viele Strandkörbe, demnächst aber auch den größten der Welt. (Foto: Ulf Böttcher, Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern)

Heringsdorf wills wissen

Größter Strandkorb der Welt

Usedom bezeichnet sich als Insel der Rekorde, mit dem längsten Strand Deutschlands, den meisten Sonnenstunden, den meisten Seebrücken und demnächst auch mit dem größten Strandkorb der Welt. mehr →


50er Jahre Flair: Das Stationentheater macht vergangene Jahrzehnte erlebbar. (Foto: Tourist-Info Ratzeburg)

Großes Programm mit „Stationentheater“

Ratzeburg feiert 950 Jahre

Es war kein geringerer als Heinrich der Löwe, der mit dem Bau des Domes den Grundstein für Ratzeburg legte. Das liegt nun 950 Jahre zurück. Anlass genug, für die heutige Kreisstadt im Herzogtum Lauenburg ein Stadtjubiläum mit außergewöhnlichen Veranstaltungen zu feiern. Zu diesen gehört am 25. August 2012 auch das „Stationentheater“. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben