Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
...bei uns im Norden
Tulpenpracht in Papenburg (Foto: Landesgartenschau)

Super Saisonstart....

...bei uns im Norden

Die Sonne spielte in diesem Jahr mit. Im Norden gab es einen sonnigen Saisonstart, der tausende Menschen in die Urlaubsorte an der Küste und im Binnenland lockte.

In Ostfriesland begann die Landesgartenschau in Papenburg. Gleich 20.000 Besucher hat die "MS Blühende Papenburg" in den ersten fünf Tagen angezogen, viel mehr als Geschäftsführer Lars Johannson überhaupt erwartet hat. Einige Kilometer weiter emsabwärts packten die Leeraner ihre gekochten Ostereier zusammen und erfeuten sich beim "Eiertrullern" auf dem Plyttenberg, einem kleinen künstlichen Hügel am Rande der Stadt.

...bei uns im Norden
Silberschmied bei der Arbeit in Haithabu (Foto: Wikingerhäuser)
Wikinger in Haithabu

Jede Menge Zelte und 200 Wikinger eröffneten die Museumssaison in Haithabu bei Schleswig. Mehr als 10.000 Besucher liessen sich die Künste der Wikinger Handwerker vom Bogenbauer bis zum Eisenschmied vorführen. Museumsleiterin Ute Drews zeigte sich sehr zufrieden mit dem vielfältigen Angebot der Wikinger, die im nächsten Jahr ihre Pferde, die Islandponys mitbringen wollen.

Rapsblüte zu Ostern

Einen wahren Anstrum erlebten die Küstenorte in Mecklenburg-Vorpommern. Die Tourismusverantwortlichen gehen von bis zu 300.000 Urlausbgästen aus, die das schöne Wetter an der Küste genossen haben. Die Natur hatte sich auch alle Mühe gegeben die Feriengäste zu beeindrucken, so gab es schon die erste Rapsblüte im Osten, so früh wie schon lange nicht mehr.

Erfolgreicher Fühlingsdom

Mit 3,5 Millionen Besuchern schloss der Hamburger Frühlingsdom seine Pforten. Die 266 Fahrgeschäfte konnten mit dem Saisonauftakt der Volksfeste zufrieden sein.

Müllberge an der Elbe

Die traditionellen Osterfeuer lockten die Hamburger in Scharen an die Elbstrände. Besonders die großen Feuer in Blankenese hatten es den Städtern angetan. Bepackt mit Grills und Getränken wanderten sie an den Elbstrand. Leider wurde der Müll nach der Feier einfach am Strand liegengelassen. Die Aufräumkräfte gehen davon aus, dass sie jetzt wenigstens drei Tage zu tun haben, um die Strände wieder zu reinigen.

Mehr über Veranstaltungen bei uns im Norden finden Sie in der neuen Ausgabe von LAND & MEER. Sie bekommen das Magazin entweder am Kiosk für 8,90 Euro oder hier direkt versandkostenfrei im LAND & MEER Shop

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Wieder komplett. Die "grüne Mühle" von Greetsiel hat eine neue Kappe. (Foto: Martina Nolte)

Der Hut ist wieder drauf

Neue Kappe für die Greetsieler Zwillingsmühle

Urlaubsgäste können sich freuen. Die Greetsieler Zwillingsmühle hat wieder einen Hut auf. Jetzt bietet sich wieder das bei Einheimischen und Touristen gewohnte Bild der beiden großen Windmühlen. mehr →


Hortensien, auch in diesem Jahr bei Kiffern sehr beliebt. (Foto: Joanne Bergenwall Aw)

Es geht schon wieder los

Der Hortensienklau geht um

Jedes Jahr im Frühjahr melden sich verärgerte Bürger bei der Polizei und zeigen den Diebstahl von Zweigen ihrer Hortensien an. Auf den ersten Blick könnte man denken, das Ganze sei ein Witz, doch angeblich stehen die Stiele und Blätter der Vorgartenpflanzen bei Kiffern hoch im Kurs. mehr →


Entdecken Sie als Theodor Storms Weihnachtsgast die Nordsee-Hafenstadt Husum. (Foto: www.husum-tourismus.de/weihnachtsmarkt)

Weihnachten in Husum

Zu Gast bei Theodor Storm

Das Warten auf die Weihnachtsfeierlichkeiten kann man mit einem besonderen Adventsangebot in Husum an der Nordsee verkürzen. Das Programm „Weihnachten zu Gast bei Theodor Storm“ lädt an den Adventssamstagen, 3. und 10. Dezember 2016 ein, die Heimatstadt des berühmten Dichters Theodor Storm literarisch und kulinarisch zu entdecken und zu genießen. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben