Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
Neue Autofähre über die Elbe?
Hier wirds im Frühjahr eng. Die Südseite des Elbtunnels in Hamburg (Foto: Malene Thyssen)

Kreative Lösung

Neue Autofähre über die Elbe?

Laut NDR Angaben plant die Hamburger Firma Becker Marine Systems eine Autofähre, die ab 2016 zwischen Wedel in Schleswig-Holstein und dem Alten Land verkehren soll.

Norddeutsche denken schon mit Grauen an den Termin. Aber er rückt näher, der Baubeginn für die sogeannte Überdeckelung der Autobahn 7 im Hamburger Bereich. Weil auch noch die Spuren erweitert werden, ist mit einer jahrelangen Bauzeit zu rechnen, Megastaus inklusive. Die Verkehrsplaner denken jetzt schon intensiv darüber nach, wie der Verkehr auf der Autobahn während der Bauzeit reduziert werden kann. So soll zum Beipiel der Schleswig-Holstein Express der Bahn von Hamburg nach Flensburg ab Dezember 2014 im Stundentakt fahren, nicht mehr alle zwei Stunden wie bisher. Nach Kiel soll es sogar im Halbstundentakt gehen.

Nadelöhr Elbtunnel 

Einen Vorgeschmack auf die kommenden Staus werden die Autofahrer auf der A 7 schon zweitnah erleben, denn zwischen März und Juli 2014 soll die vierte Röhre des Elbtunnels eine neue Asphaltdecke bekommen. Außerdem soll die "Hochstraße Elbmarsch", das auf Pfeilern stehende Stück Autobahn, das vom Süden her in den Elbtunnel führt, saniert werden. Allerdings wollen die Planer die Ferienzeiten berücksichtigen. Beide Maßnahmen sind Vorarbeiten für die dann beginnende Überdeckelung.

Entlastung durch neue Fährline 

Für die Hamburger Firma Becker Marine Systems war dies alles Grundlage zur Planung einer neuen Fährlinie, die zwischen Wedel und dem Alten Land pendeln und täglich bis zu 900 Autos  und 2.000 Passagiere befördern soll. Becker Marine Systems will besonders umweltfreundliche Schiffe mit Gasantrieben einsetzten. Ähnliche Fähren will das Unternehmen auch im nordfriesischen Wattenmeer einsetzten. Wir berichteten darüber: LAND & MEER – Aktuell
Zur Zeit ist die Firma laut NDR Informationen in Verhandlungen mit den Kommunen, um die landseitigen Einrichtungen zu planen. Wann der Fährverkehr starten kann, ist noch ungewiss.

www.ndr.de 

Mehr über Urlaub bei uns im Norden finden Sie in der neuen Ausgabe von LAND & MEER. Sie bekommen das Magazin entweder am Kiosk für 8,90 Euro oder hier direkt im LAND & MEER Shop


 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Mit neuester Museumstechnik wird ein informatives und faszinierendes Bild von der Welt der Hanse geboten. Foto: (www.hansemuseum.de)

Von Angela Merkel eröffnet

Lübecks Europäisches Hansemuseum

Am 27. Mai 2015 wurde das Europäische Hansemuseum mit einer Ansprache der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel eröffnet. Aus diesem Anlass wurden zahlreiche Gäste und Delegationen aus den europäischen Hansestädten erwartet. Mit dem Europäischen Hansemuseum wird nach einem Vorlauf von 11Jahren und einer Bauzeit von drei Jahren das europaweit größte Museum über die Geschichte der Hanse eröffnet. mehr →


Beaufsichtigt vom Hochseeschlepper "Nordic" und den Eindatzfahrzeugen des Bundes "Neuwerk" und Mellum" liegt der Frachter Purple Beach" vor Anker in der Deutschen Bucht.

Brennende "Purple Beach"

Droht der Frachter zu explodieren?

Im sicheren Abstand vor der Küste und bewacht von einem Hochseeschlepper und anderen Einsatzfahrzeugen liegt der Frachter "Purple Beach" vor Anker. In einem der Laderäume des Schiffes hatte sich Düngemittel entzündet. Das Schiff ist verlassen, weil eine Explosion befürchtet wird. mehr →


Wohnmobile, die auf die Doppelstockwagen passen, werden weiterhin mitgenommen (Foto: Sülzauge)

Plötzliches Aus

Sylt Shuttle ab jetzt ohne große Wohnmobile

Von einem Tag auf den anderen hat die Deutsche Bahn beschlossen auf dem Sylt-Shutle, dem Autozug über den Hindenburgdamm keine großen Wohnmobile mehr zu transportieren. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben