Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
Der Feuerturm Neuwerk steht vor dem Aus
Leuchtfeuer Neuwerk vor dem Aus?

Leuchtfeuer Neuwerk demnächst dunkel?

Der Feuerturm Neuwerk steht vor dem Aus

Geht es nach dem Wasser- und Schifffahrtsamt Cuxhaven, dann wird der Feuertrum Neumwerk demnächst abgeschaltet. Das berichtet das Magazin BOOTE aus dem Delius Klasing Verlag.

Er ist das älteste Bauwerk der Stadt Hamburg und gleichzeitig Hamburgs einziges Festungsbauwerk und er steht mitten im Wattenmeer vor Cuxhaven. Der riesige Backsteinturm auf Neuwerk wurde schon im 14. Jahrhundert errichtet und trägt seit 1814 ein Leuchtfeuer auf dem Turmkopf. Jetzt - so berichtet das Magazin BOOTE - soll das Feuer abgeschaltet werden, weil es für die sichere Navigation auf der Außenelbe nicht mehr notwendig ist.

Sollte die Schifffahrtsbehörde das wahr machen, dann werden die Touristen an der Küste und ganz besonders die Sportboot Kapitäne das Leuchtfeuer schmerzlich vermissen, denn für die einen gehörte es zum maritimen Flair der Cuxhavener Küste, für die anderen ist es immer noch ein wichtiges Seezeichen, das die Ansteuerung der Außenelbe erleichtert.

Jetzt liegt es an der Stadt Hamburg, ob sie das Geld bereit stellt, um das Feuer selbst weiter zu betreiben.

Mehr über das Wattenmeer lesen Sie in der neuen Ausgabe von LAND&MEER, die Sie jetzt am Kiosk finden, oder für 7,90 Euro portofrei im LAND&MEER Shop bestellen können.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Wohnmobile, die auf die Doppelstockwagen passen, werden weiterhin mitgenommen (Foto: Sülzauge)

Plötzliches Aus

Sylt Shuttle ab jetzt ohne große Wohnmobile

Von einem Tag auf den anderen hat die Deutsche Bahn beschlossen auf dem Sylt-Shutle, dem Autozug über den Hindenburgdamm keine großen Wohnmobile mehr zu transportieren. mehr →


Wieder komplett. Die "grüne Mühle" von Greetsiel hat eine neue Kappe. (Foto: Martina Nolte)

Der Hut ist wieder drauf

Neue Kappe für die Greetsieler Zwillingsmühle

Urlaubsgäste können sich freuen. Die Greetsieler Zwillingsmühle hat wieder einen Hut auf. Jetzt bietet sich wieder das bei Einheimischen und Touristen gewohnte Bild der beiden großen Windmühlen. mehr →


Hortensien, auch in diesem Jahr bei Kiffern sehr beliebt. (Foto: Joanne Bergenwall Aw)

Es geht schon wieder los

Der Hortensienklau geht um

Jedes Jahr im Frühjahr melden sich verärgerte Bürger bei der Polizei und zeigen den Diebstahl von Zweigen ihrer Hortensien an. Auf den ersten Blick könnte man denken, das Ganze sei ein Witz, doch angeblich stehen die Stiele und Blätter der Vorgartenpflanzen bei Kiffern hoch im Kurs. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben