Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
Zwei maritime Top-Ziele auf einer Reise
54. Hanseboot – der Norden in seinem Element

Hamburg und die Bootsmesse „hanseboot"

Zwei maritime Top-Ziele auf einer Reise

Profis, Freizeitskipper, Einsteiger und „Se(e)hleute" können sich vom 26. Oktober bis zum 3. November bei der 54. Internationalen Bootsmesse Hamburg - der renommierten hanseboot - wieder umfassend über aktuelle Trends und Neuheiten rund um den Wassersport informieren.

Insbesondere für auswärtige Gäste bietet es sich an, einen Besuch der hanseboot mit einer Stippvisite der Stadt und ihren vielen maritimen Attraktionen zu verbinden. Hamburg Tourismus hat speziell dafür ein interessantes Komplettpaket geschnürt - buchbar bereits für 149 Euro pro Person.

2013 steht die hanseboot Hamburg unter dem Motto „Der Norden in seinem Element". In direkter Nachbarschaft zu den beliebten nordeuropäischen Meeresrevieren sowie den großen Binnengewässern präsentieren rund 650 Aussteller aus 20 Ländern auf einer Ausstellungsfläche mehr als 75.000 m² in den modernen Messehallen im Zentrum der Elbmetropole nicht nur Boote und Yachten jedweder Größe, Ausstattung und Preisklasse. Sie informieren unter anderem auch über Neuheiten aus den Bereichen Ausrüstung und Zubehör sowie maritime Dienstleistungen. Kurz: Die hanseboot zeigt bereits in diesem Herbst, was in der Saison 2014 auf dem und am Wasser angesagt ist.

Seit mehr als fünf Jahrzehnten zieht die Internationale Bootsmesse Hamburg ein fachkundiges Publikum an. Besucherinnen und Besucher der Messe begeistern Bootspremieren, Expertenforen und innovative Neuheiten ebenso, wie das vielfältige Aktions- und Infotainmentangebot zum Erleben, Mitmachen und Anfassen, das Jung und Alt den Wassersport in all seinen Facetten noch näher bringen soll.

Zwei maritime Top-Ziele auf einer Reise
Funsport. Surfen, Kiten – in der Halle B1 befindet sich die „hanseboot arena"
Wassersport-Begeisterung wecken

Dafür gibt es auch in diesem Jahr eine eigene Halle für das Thema Wasser-Funsport - beispielsweise das Surfen oder Kiten. In der Halle B1 befindet sich auch die „hanseboot arena", das große Wasserbecken mit Windmaschine und Bühne für zahlreiche Vorführungen und Probierangebote. Dazu zählen unter anderem das klassische Jollensegeln, das Ausprobieren neuester Segeltechnik, Stand Up Paddling und Wasserlaufbälle. An allen neun Messetagen finden in der „hanseboot arena" darüber hinaus Demonstrationen zum Thema Sicherheit und Rettung statt. Ein tierischer Spaß mit ernstem Hintergrund sind die täglichen Auftritte der Seenotrettungshunde. Mehr Infos zur Messe unter www.hanseboot.de.

Die hanseboot und das maritime Hamburg entdecken

Mit dem speziellen Pauschalangebot „Pulsierende Metropole am Wasser inklusive Messe" der Hamburg Tourismus GmbH (HHT) können Gäste nicht nur einen interessanten Tag auf der hanseboot erleben (Tagesticket). Bereits ab 149 Euro pro Person übernachten sie auch zweimal in dem von ihnen ausgewählten Hotel und stärken sich dort mit einem entspannten Frühstück für ihre Tour über das Messegelände und durch die Stadt mit ihren vielen maritimen Attraktionen. In der Pauschale inbegriffen sind auch eine Stadtrundfahrt im roten Doppeldeckerbus, eine Hafen- sowie eine Alsterrundfahrt, in jedem Zimmer ein Hamburg-Reiseführer und für jeden Gast eine Hamburg CARD - das Entdeckerticket für die Sehenswürdigkeiten der Stadt und für freie Fahrt mit Bus und Bahn. Darüber hinaus gewähren mehr als 30 Hamburger Restaurants bei Vorlage der Card einen exklusiven Rabatt von 15%.

Weitere Informationen und Buchungen telefonisch unter +49 (0) 40-300 51 720 oder im Internet unter www.hamburg-tourism.de/hanseboot. Arrangements für Gruppen bietet die HHT ab einer Gruppengröße von zehn Personen an.

Weitere Hamburg Themen gibt es in der neuen Ausgabe von LAND&MEER, die Sie jetzt am Kiosk finden, oder für 7,90 Euro portofrei im LAND&MEER Shop bestellen können. 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Munitionshüllsen – ein Spülsaumfund. (Foto: www.schutzstation-wattenmeer.de)

Bundeswehr schießt wieder scharf im Nationalpark Wattenmeer

Waffentests im Weltnaturerbe

In dieser Woche ist es im Weltnaturerbe Wattenmeer mit der Ruhe vorbei. Nach jahrelanger Pause hat die Bundeswehr angekündigt, ab 10.11.14 in der Meldorfer Bucht ein „Bergungsschießen“ in den Nationalpark zu veranstalten. mehr →


Ein echtes Erfolgsmodell - die "MS Helgoland" – zwar bis Mitte November im Dock, aber ein zuverlässiges Schiff und sicherlich mitverantwortlich für die steigenden Gästezahlen auf der Insel. (Foto: www.cassen-eils.de)

Tourismuszahlen und Bürgerentscheid

Feuer frei und gute Zahlen

Die Insel Helgoland kann auf eine wirklich gute Sommersaison zurückblicken. Fast 20 Prozent mehr Gäste als im vorigen Jahr sind auf den roten Felsen gekommen. Dass ihnen auch weiterhin ein Platz am wärmenden Kamin ermöglicht wird, dafür sorgte ein Bürgerentscheid. mehr →


Mit 19.000 TEU und 400 Metern Länge ist die "CSCL Indian Ocean" eines der modernsten und größten Containerschiffe der Welt. Sechs Tage lang steckte sie im Schlick vor der Lühe. (Karte: LAND & MEER)

Spektakel am Deich

UPDATE: Die "CSCL Indian Ocean" ist wieder frei

Hamburg, 09.02.2016 Das Großcontainerschiff "CSCL Indian Ocean" steckte vor der Lühemündung tief im Elbschlick. Die Bergungsarbeiten zogen sich hin. Für Schaulustige bot der Elbdeich an der Lühe die beste Tribüne. Seit heute Nacht ist der Containerriese wieder frei. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben