Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
Die älteste Inselbahn Deutschlands feiert Jubiläum
Mit 125 Jahren die älteste Inselbahn Deutschlands – die Borkumer Kleinbahn.

125 Jahre Borkumer Kleinbahn

Die älteste Inselbahn Deutschlands feiert Jubiläum

125 Jahre ist es her, dass die älteste Inselbahn Deutschlands ihren Betrieb aufnahm. Am Samstag, den 15. Juni 2013 feierte die Borkumer Kleinbahn mit geladenen Gästen, Inselbahnfreunden, Dampflokfreunden, Stoomtreinvrienden aus den Niederlanden, Leserreisenden sowie Urlaubsgästen und Insulanern ein großes Fest.

In einem Rückblick auf die Geschichte der Borkumer Kleinbahn und der damit einhergehenden Entwicklung der Insel lobte der niedersächsische Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Olaf Lies die Bemühungen der Borkumer Kleinbahn: „Die Inselbahn unternimmt ständig neue Anstrengungen, um ihr Angebot zu verbessern und weitgehend barrierefrei zu gestalten. Mit jährlich rund 1 Mio. Fahrgästen gewährleistet die Kleinbahn eine nachhaltige und für Insulaner und Touristen möglichst verträgliche Abwicklung der Fahrgastströme. Der Bade- und Kurbetrieb auf der Insel wäre ohne die Borkumer Kleinbahn und Dampfschiffahrt GmbH nicht denkbar."

Dass die Borkumer Kleinbahn auch einen besonderen Stellenwert auf der Insel besitzt, haben die Teilnehmer der Borkumer Schulen am Kunst- und Malwettbewerbes verdeutlicht. Es wurde gemalt, gebastelt und geklebt, sogar ein Video wurde eingereicht. Da die eingereichten Arbeiten allesamt so gut ausgefallen waren, fiel es der Jury - bestehend aus der Künstlerin Nicole Wenning, Vertretern der Borkumer Schulen und der Borkumer Kleinbahn – schwer einen ersten Preis zu vergeben. „Wir haben kurzerhand entschieden, dass alle Teilnehmer den ersten Preis verdient haben", erklärt Nicole Wenning vom Atelier am Meer. Minister Lies kam dann die Ehre zu, Urkunden zu überreichen und den Teilnehmern Gutscheine für altersgerechte Tagesausflüge nach Juist, Emden oder Groningen zu überreichen.

Eisbrecher "Stettin" – Highlight im Jubiläumsjahr

Über den alltäglichen Zugverkehr hinaus, betreibt die Borkumer Kleinbahn einen historischen Dampfzug, verleiht Fahrräder und bietet Wattwanderungen sowie verschiedene Ausflüge zu Wasser und auf der Insel an. Auch der  öffentliche Busverkehr Borkums liegt  in der Verantwortung des Unternehmens.

Ein besonderes Highlight im Jubiläumsjahr steht jedoch noch aus, denn anlässlich des Jubiläumsjahres wurde der historische Dampf-Eisbrecher STETTIN vom 26. bis 28. Juli gechartert. Das Schiff unternimmt an diesen drei Tagen Ausflugsfahrten auf der Route Emden – Eemshaven – Borkum. 

Mehr dazu : www.borkumer-kleinbahn.de

Weitere Informationen zum Thema finden Sie in der neuen Ausgabe von LAND&MEER, die Sie jetzt am Kiosk finden, oder für 7,90 Euro portofrei im LAND&MEER Shop bestellen können.


 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Beaufsichtigt vom Hochseeschlepper "Nordic" und den Eindatzfahrzeugen des Bundes "Neuwerk" und Mellum" liegt der Frachter Purple Beach" vor Anker in der Deutschen Bucht.

Brennende "Purple Beach"

Droht der Frachter zu explodieren?

Im sicheren Abstand vor der Küste und bewacht von einem Hochseeschlepper und anderen Einsatzfahrzeugen liegt der Frachter "Purple Beach" vor Anker. In einem der Laderäume des Schiffes hatte sich Düngemittel entzündet. Das Schiff ist verlassen, weil eine Explosion befürchtet wird. mehr →


Wohnmobile, die auf die Doppelstockwagen passen, werden weiterhin mitgenommen (Foto: Sülzauge)

Plötzliches Aus

Sylt Shuttle ab jetzt ohne große Wohnmobile

Von einem Tag auf den anderen hat die Deutsche Bahn beschlossen auf dem Sylt-Shutle, dem Autozug über den Hindenburgdamm keine großen Wohnmobile mehr zu transportieren. mehr →


Wieder komplett. Die "grüne Mühle" von Greetsiel hat eine neue Kappe. (Foto: Martina Nolte)

Der Hut ist wieder drauf

Neue Kappe für die Greetsieler Zwillingsmühle

Urlaubsgäste können sich freuen. Die Greetsieler Zwillingsmühle hat wieder einen Hut auf. Jetzt bietet sich wieder das bei Einheimischen und Touristen gewohnte Bild der beiden großen Windmühlen. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben