Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
11. Störtebeker Opti-Cup auf Helgoland
Hochseesegeln für Kids (Foto: Sönke Würtz)

Kindersegeln vor Helgoland

11. Störtebeker Opti-Cup auf Helgoland

bereits zum 11. Mal trifft sich vom 13. bis 17. Juli 2013 die Opti-Szene zur Segelregatta „Störtebeker Opti-Cup (SOC)“ auf Helgoland. Die Veranstaltung hat sich seit Jahren fest im Regattakalender etabliert und gilt als inoffizielle Deutsche Meisterschaft Offshore für Optis – der Einsteiger-Bootsklasse im Segeln (für die Jüngsten).

Der SOC wird veranstaltet vom Blankeneser Segel-Club e.V. sowie dem Wassersportclub Helgoland e.V. mit Unterstützung der Gemeinde- und Kurverwaltung Helgoland.

Das Besondere an der Veranstaltung, der einzigen Hochsee-Regatta für Kinder im deutschsprachigen Raum, ist das anspruchsvolle (Segel)-Revier – 30 Seemeilen von der Küste entfernt und der Spirit, der einzigartige Gemeinschaftssinn, der sich über die Jahre entwickelt hat.

Die Optimisten-Jolle (kurz Opti genannt) ist eine kleine und leichte Jolle für Kinder und Jugendliche bis etwa 15 Jahre. Das weltweit in hohen Stückzahlen verbreitete Segelboot führt nur ein Segel und dient neben Freizeitzwecken als Einstiegsklasse für den Regattasport.

Staatssekretär Dr. Frank Nägele, Amtschef des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie in Schleswig-Holstein, übernimmt in diesem Jahr zur Freude der Organisatoren die Schirmherrschaft. Dr. Nägele wird am letzten Veranstaltungstag auf Helgoland sein, um an der Preisverteilung teilzunehmen. "Dr. Nägeles Bereitschaft, die Schirmherrschaft zu übernehmen, würdigt diese Regatta. „Wir freuen uns, dass der Störtebeker Opti-Cup auf diese Weise geehrt wird", so die Organisatoren der Veranstaltung, Henning Tebbe und Jan Tellkamp.

Teilnehmer aus ganz Europa

An der Regatta nehmen dieses Jahr rund 110 Kinder aus dem gesamten Bundesgebiet teil, auch Teilnehmer aus Polen haben zur Wettfahrt im Optimisten-Cup gemeldet.

Alle Optis und Begleitboote werden mit „Kümos" von Cuxhaven verschifft. Die Kinder kommen dann mit dem Seebäderschiff MS „Atlantis" hinterher. Dieser insgesamt enorme Aufwand an Logistik, Organisation und Rundumverpflegung – möglich nur durch das ausnahmslos ehrenamtliche Engagement von Segelfreunden und Sponsoren – wird jedes Jahr aufs Neue vom begeisterten Segelnachwuchs belohnt. Denn ... wer einmal dabei war, hat jede Menge zu erzählen und ... an solchem Seemannsgarn haben andere lange zu stricken. Das hätte mit Sicherheit auch Klaus Störtebeker so gesehen und schließlich wäre es Helgoland gewesen, wo er seine Nachwuchs-Hochsee-Piraten rekrutiert hätte.

Weitere Infos unter www.opti-helgoland.de

Weitere Informationen zum Thema finden Sie in der neuen Ausgabe von LAND&MEER, die Sie jetzt am Kiosk finden, oder für 7,90 Euro portofrei im LAND&MEER Shop bestellen können.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

50er Jahre Flair: Das Stationentheater macht vergangene Jahrzehnte erlebbar. (Foto: Tourist-Info Ratzeburg)

Großes Programm mit „Stationentheater“

Ratzeburg feiert 950 Jahre

Es war kein geringerer als Heinrich der Löwe, der mit dem Bau des Domes den Grundstein für Ratzeburg legte. Das liegt nun 950 Jahre zurück. Anlass genug, für die heutige Kreisstadt im Herzogtum Lauenburg ein Stadtjubiläum mit außergewöhnlichen Veranstaltungen zu feiern. Zu diesen gehört am 25. August 2012 auch das „Stationentheater“. mehr →


Gorillamann Assumbo (Foto: Zoo Rostock / Joachim Kloock)

Superlativ im Spätsommer

Darwineum eröffnet im September

500 Millionen Jahre unter einem Dach: Spannende Zeitreise durch die Menschheitsgeschichte im Rostocker Zoo möglich mehr →


Tag des offenen Hofes im Alten Land – per Rad von Hof zu Hof

Tag des offenen Hofes im Alten Land

Obsthöfe laden ein!

Am Wochenende ist Tag des offenen Hofes im Alten Land. Von Mittelnkirchen bis Groß Hove laden sieben Obsthöfe zu vielen Erlebnissen ein. Samstag und Sonntag von 10:00 – 18:00 Uhr. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben