Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
Gastspiel von Alphornbläsern auf dem Pinneberg
Weit zu hören – Alphörner auf Helgoland

„Neue Töne“ auf Helgoland

Gastspiel von Alphornbläsern auf dem Pinneberg

Deutschlands einzige Hochseeinsel ist ja immer für die eine oder andere Kuriosität bekannt, was sich jedoch vor wenigen Tagen auf dem Pinneberg (mit 61,3 m die höchste Erhebung des gleichnamigen Kreises) auf der Insel Helgoland getan hatte, da musste man schon richtig hinsehen und zuhören

Zu Besuch war die Alphorngruppe „die Siebenschläfer" aus Geisa (Rhön) in Thüringen. Unter der musikalischen Leitung von Bernhard Hergert lernte die Gruppe vor einigen Jahren das – durchaus anspruchsvolle – Blasen des ungewöhnlichen Musikinstruments.

Der vor kurzem stattgefundene Ausflug nach Helgoland war als Freizeit geplant; den Gästen auf dem Pinneberg und tags darauf an der voll besetzten Konzertmuschel gefielen die Alpentöne sehr und so erhielt die Gruppe Applaus auf offener Szene.

Solch' außergewöhnliche Töne werden die Helgoländer so bald vermutlich nicht mehr zu hören bekommen, außer man begibt sich nach Geisa oder in noch südlichere Gefilde, wo das Alphorn zum Standardrepertoire der musikalischen Unterhaltung gehört.

Und übrigens: Lt. Wikipedia „kann man das Alphorn, je nach Landschaft, 5 bis 10 km weit hören". Und weiter: „Die Behauptung, dass Hirten früher ihre Alphörner vorwiegend als Signalhörner benutzten, ist falsch."

Weitere Informationen zum Thema finden Sie in der neuen Ausgabe von LAND&MEER, die Sie jetzt am Kiosk finden, oder für 7,90 Euro portofrei im LAND&MEER Shop bestellen können.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Munitionshüllsen – ein Spülsaumfund. (Foto: www.schutzstation-wattenmeer.de)

Bundeswehr schießt wieder scharf im Nationalpark Wattenmeer

Waffentests im Weltnaturerbe

In dieser Woche ist es im Weltnaturerbe Wattenmeer mit der Ruhe vorbei. Nach jahrelanger Pause hat die Bundeswehr angekündigt, ab 10.11.14 in der Meldorfer Bucht ein „Bergungsschießen“ in den Nationalpark zu veranstalten. mehr →


Ein echtes Erfolgsmodell - die "MS Helgoland" – zwar bis Mitte November im Dock, aber ein zuverlässiges Schiff und sicherlich mitverantwortlich für die steigenden Gästezahlen auf der Insel. (Foto: www.cassen-eils.de)

Tourismuszahlen und Bürgerentscheid

Feuer frei und gute Zahlen

Die Insel Helgoland kann auf eine wirklich gute Sommersaison zurückblicken. Fast 20 Prozent mehr Gäste als im vorigen Jahr sind auf den roten Felsen gekommen. Dass ihnen auch weiterhin ein Platz am wärmenden Kamin ermöglicht wird, dafür sorgte ein Bürgerentscheid. mehr →


Mit 19.000 TEU und 400 Metern Länge ist die "CSCL Indian Ocean" eines der modernsten und größten Containerschiffe der Welt. Sechs Tage lang steckte sie im Schlick vor der Lühe. (Karte: LAND & MEER)

Spektakel am Deich

UPDATE: Die "CSCL Indian Ocean" ist wieder frei

Hamburg, 09.02.2016 Das Großcontainerschiff "CSCL Indian Ocean" steckte vor der Lühemündung tief im Elbschlick. Die Bergungsarbeiten zogen sich hin. Für Schaulustige bot der Elbdeich an der Lühe die beste Tribüne. Seit heute Nacht ist der Containerriese wieder frei. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben