Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
Die Elbe per Schiff erfahren
Schon seit vielen Jahren bietet das Traditionsunternehmen „Barkassen-Meyer" Törns auf der Elbe und rund um den Hamburger Hafen an.

Hansestadt Hamburg

Die Elbe per Schiff erfahren

Schon seit vielen Jahren bietet das Traditionsunternehmen „Barkassen-Meyer" Törns auf der Elbe und rund um den Hamburger Hafen an. Ganz neu im Programm ist die Hafen-Intensiv-Tour, eine Abenteuerreise:

Nach Abfahrt an den St. Pauli-Landungsbrücken schippert die Barkasse vorbei an der Hamburger Skyline, den großen Docks von Blohm & Voss und dem Fischmarkt bis zu den riesigen Containerterminals. Nach Fahrt zur Köhlbrandbrücke stoppt das Schiff am Fähranleger Waltershof. Von dort aus ist es nur ein kurzer Spaziergang, um auf der Fußgängerbrücke Altenwerder ins Staunen zu geraten. Per Reisebus geht es weiter in Richtung Wilhelmsburg, Hamburgs zurzeit wohl spannendsten Stadtteil. Hier startet eine kompakte Stadtteilrundfahrt zu einigen herausragenden Projekten der Internationalen Bauausstellung 2013 mit zusätzlichen Informationen über die parallel stattfindende Internationale Gartenschau 2013.

Der Rückweg mit der Barkasse führt über die grünen und beschaulichen Kanäle der Elbinsel und durch die jüngst fertiggestellte Ernst-August-Schleuse. Fantastische Aussichten auf die Hafencity und die historische Speicherstadt bilden den krönenden Abschluss der Tour, die zweimal monatlich angeboten wird.
Reservierung und Tickets unter:www.barkassen-meyer.d, Tel.: 040/31 77 37-0 (Hamburg), oder 040/790 63 33 (Harburg).

Die Elbe per Schiff erfahren
Tagesausflug per Schiff auf der Oberelbe von Hamburg über Lauenburg nach Hitzacker und Dömitz.
Tagesausflug auf der Oberelbe

Ganz anders, aber ebenso spannend ist ein Tagesausflug per Schiff auf der Oberelbe von Hamburg über Lauenburg nach Hitzacker und Dömitz. Waren es im Jahre 1860 Raddampfer, die diesen traditionsreichen Wasserweg verbunden haben, sind es heute komfortable Fahrgastschiffe wie die „MS Commodore" mit ihrem Sonnendeck. Ab Hamburg oder Dömitz beginnt die Fahrt durch die reizvolle Elblandschaft, vorbei an fast unberührter Natur. Hier, wo die Elbe immer beschaulicher wird, begegnet man Binnenschiffen oder Sportbooten – und einem „Schiffsfahrstuhl" bei Scharnebeck, der in den 38 Meter höher gelegenen Elbeseitenkanal führt. Auch die Durchschleusung bei der Elbstaustufe Geesthacht macht die „Elbtallinien"-Tour unvergesslich. Info oder Buchung unter: www.elbeschiffstouren.de.

Mehr über Ausflugsziele bei uns im Norden finden Sie in der neuen Ausgabe von LAND & MEER. Sie bekommen das Magazin entweder am Kiosk für 8,90 Euro oder hier direkt versandkostenfrei im LAND & MEER Shop

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Jetzt längerer Aufenthalt auf Helgoland möglich.

Längerer Aufenthalt

Mehr Zeit auf Helgoland

Ob klassisch-maritim oder mit Hochgeschwindigkeit, FRS Helgoline bietet auch in diesem Jahr wieder die beliebten Fährverbindungen nach Helgoland an. mehr →


Die Pfahlbauten sind die Wahrzeichen von SPO

St. Peter Ording

Von Wasser umgeben

St. Peter-Ording auf der Halbinsel Eiderstedt ist von Wasser umgeben. Einzigartig sind die Pfahlbauten am zwölf Kilometer langen Nordseestrand mit fünf Badestellen des Nordseeheilbades. Seit 1911 halten die pittoresken Hütten den Nordseewellen stand, trotzen dem Wind und sind bei Sturmflut oftmals ganz umspült. mehr →


Genießen im Frühstückshotel Eickstädt

Urlaub in St. Peter Ording

Frühstückshotel Eickstädt

Individuell – persönlich – stilvoll – so präsentieren Anne und Bernd Becker ihr komfortables „Frühstückshotel Eickstädt" im Herzen St. Peter-Ordings. Genuss am Morgen wird hier groß geschrieben. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben