Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
Mit „Anna
Mit dem Doppeldecker nach Föhr und mit dem Schiff zurück, ein schöner Tagesausflug.

Mit dem Flieger nach Föhr

Mit „Anna" nach Föhr und per Schiff zurück...

...oder umgekehrt: Seit einem Jahr bietet die Fluggesellschaft „Hanseflug" in Zusammenarbeit mit der Adler-Reederei eine kombinierte Flug- und Schiffsreise von Insel zu Insel – Föhr und Sylt – an.

Ist so ein Flug mit dem historischen Flugzeug über das Weltnaturerbe Wattenmeer schon ein Erlebnis, so wird ein Inselausflug mit einer kleinen Seereise zum doppelten Gewinn. Wer es ein bisschen eilig hat, lässt sich von der stabilen Antonov 2, liebevoll „Anna" genannt, in einer Viertelstunde von Insel zu Insel tragen. Der größte einmotorige Doppeldecker der Welt bietet nicht nur neun Passagieren bequem Platz, nach Absprache kann auch gewichtiges Gepäck wie Golfbags, Fahrräder, Rollstühle und groß gewachsene Hunde mitgenommen werden.
Auch in diesem Jahr fliegt „Hanseflug" vom 1. Mai bis 30. September wieder mehrere Male am Tag beide Inseln an.
Info: www.hanseflug.de.

Mehr über Urlaubsreisen bei uns im Norden finden Sie in der neuen Ausgabe von LAND & MEER. Sie bekommen das Magazin entweder am Kiosk für 8,90 Euro oder hier direkt versandkostenfrei im LAND & MEER Shop

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Mini-Kreuzfahrt: Finnlines-Kurzreisen auf der Ostsee.

Minikreuzfahrten

Kurz mal weg

Schon eine kurze Seefahrt bläst den Kopf frei. Auf der Ostsee verbinden Mini-Kreuzfahrten die deutsche Küste mit Skandinavien und dem Baltikum. mehr →


Frachtsegler „Undine“ – Stählerner Gaffelschoner, Baujahr 1931, Größe: 37 m lang, 5,80 m breit, Hauptantrieb: 420 qm Segelfläche, Hilfsantrieb: 120 PS Dieselmotor , Ladekapazität: ca. 60 t , Passagiere: max. 8 im Liniendienst (Foto Andreas Köbl)

HAMBURG-SYLT-LINIE

Unter Segeln nach Sylt

Eine Kreuzfahrt für Individualisten ist die Frachtschiff-Segelreise mit der „Undine“ von Hamburg nach Sylt. Der 1931 gebaute stählerne Gaffelschoner ist das einzige heute noch segelnde Berufsfahrzeug unter deutscher Flagge und transportiert im Liniendienst Fracht und Passagiere zwischen Hansestadt und Nordseeinsel. mehr →


Hoch über der Steilküste trohnt die "Sturmhaube" und bietet einen weiten Blick auf die Nordsee (Foto: Sturmhaube)

Sylter Strandbars

Genuss mit Seeblick

Lässig-leger exquisite Küche genießen, dazu jede Menge Natur und Sonnenuntergänge der unvergesslichen Art: Sylts Strandrestaurants bieten Urlaubsfeeling pur. LAND & MEER stellt hier die interessantesten Adressen vor. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben