Direkt zum Menü springen
Direkt zum Inhalt springen
Zwei Museen in Cuxhaven und Wremen
Das Kuriose Muschel Museum in Wremen

Lesertipp:

Zwei Museen in Cuxhaven und Wremen

Land & Meer Leserin Tanja Lewandowski hat im Urlaub im Elbe-Weser Dreieck zwischen Cuxhaven und Bremerhaven zwei Museen entdeckt, die sie hier vorstellt:

Ich fahre jedes Jahr zum Urlaub nach Cuxhaven und habe dort, zu meiner großen Freude, das Pinguinmuseum entdeckt. Warum zu meiner großen Freude? Ich liebe einfach Pinguine! Und dort im Museum gibt es eine riesige Pinguinkolonie, die sogar im aktuellen Guinness Buch der Rekorde zu finden ist. Mit 11.062 Pinguinobjekten steht die Inhaberin Birgit Berends im Buch der Rekorde 2012, doch in Wirklichkeit sind es inzwischen einige Tausend mehr geworden! Sie können dort alles in Pinguinform und Art finden, vom Stofftier über Tassen, Schnuller, Salzstreuern, Knöpfen und vieles mehr. Dieses Museum ist echt einen Besuch wert und ich denke, dass es gut wäre nicht nur für große Museen Werbung zu machen, sondern auch für die kleinen besondern mit Herz.

Nähere Informationen und auch die Kontaktmöglichkeit finden sie unter: www.pinguin-museum-cuxhaven.de

Das "Kuriose Muschel Museum"

Das zweite kleine, aber feine Museum habe ich vor einigen Jahren besucht, habe es aber immer noch in guter Erinnerung. Und zwar das Kuriose Muschel Museum in Wremen, in der Nähe von Bremerhaven. Dort können Sie eine bunte Vielfalt von Muscheln bestaunen und sich wundern, wie viele Muscheln es auf der Welt gibt. Für Menschen, die Muscheln lieben ist dieses kleine Museum einen Besuch wert. Auch hier gibt es eine Internetseite des Museums: www.muschel-museum-wremen.de

Mehr über Museen bei uns im Norden finden Sie in der neuen Ausgabe von LAND & MEER. Sie bekommen das Magazin entweder am Kiosk für 8,90 Euro oder hier direkt versandkostenfrei im LAND & MEER Shop

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Land & Meer Autor Jürgen Laatzen fuhr mit seinem Wohnmobil von der Weser bis an den Dollart.

Von der Weser bis zum Dollart

Auf den Spuren der Mühlen

Jürgen Laatzen lebt in Nordfriesland und fuhr in kleinen Etappen über Elbe und Weser nach Ostfriesland, wo seine Frau und er drei Wochen lang ganz intensiv auf Entdeckungstour gingen. Mit dem Wohnmobil bereisten die Nordsee-Fans die Küstenregion, bestaunten Windmühlen und besuchten die Stellplätze von Niedersachsens Wasserseite. (Text und Fotos: Jürgen Laatzen) mehr →


Die Immobilien-Kapazitäten in Binz sind ausgeschöpft, nun will man das nahe Prora aufwerten. (Foto: KV/Wikipedia)

Ostseebad Binz und Prora

Zwischen Tradition und Moderne

Ganz oben auf der Beliebtheitsskala stehen seit Jahren die Seebäder und vor allem das wunderbar sanierte Binz. Nun will man das nahe Prora aufwerten. mehr →


An der Ems erleben Besucher die Kreuzfahrt­riesen hautnah. Und die Stadt Papenburg lädt zu einem Besuch von weiteren sehenswerten Attraktionen ein.

Die Meyer Werft in Papenburg

Giganten der Meere

Die Meyer-Werft an der Ems verfügt über das größte über­dachte Baudock der Welt und ist das ganze Jahr über ein lohnendes Ausflugsziel für Gruppen und Individualgäste. Im Besucherzentrum der Meyer Werft erleben Sie die neues­ten Luxusliner aus nächster Nähe und tauchen ein in die beeindruckende Welt des Schiffbaus. mehr →


Gratis Leseproben des Land & Meer Verlags

Lesen Sie in den aktuellen Ausgaben